HOME

Herzinfarkt bei Eheschließung: Priester bricht tot vor Brautpaar zusammen

Den Tag der Hochzeit bezeichnen viele Paare als den schönsten ihres Lebens. Für ein Paar aus Bayern nahmen die Feierlichkeiten jedoch eine tragische Wendung.

Während einer Trauung in Bayern ist ein katholischer Priester an einem Herzinfarkt gestorben. Der 47-Jährige hatte gerade mit der kirchlichen Feier in Seeon-Seebruck begonnen, als er vor den Augen des deutsch-italienischen Brautpaares und knapp 100 Hochzeitsgästen vornüber auf den Boden fiel. Eine Sprecherin des Erzbischöflichen Ordinariates in München bestätigte entsprechende Berichte von "Münchner Merkur" und "tz".

Der korpulente Priester hatte sich demnach schon vor der Hochzeit am Samstag unwohl gefühlt. Nach dem festlichen Einzug in die Klosterkirche sang der Geistliche noch ein Lied mit, fing an zu beten, setzte dann aber ab und brach zusammen. "Es war schrecklich", zitieren die Zeitungen die Organistin des Gottesdienstes. Die Braut aus Osnabrück und ihr italienischer Bräutigam seien wenig später von einem anderen Priester in einer nahen Kirche getraut worden.

kgi/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel