HOME

Katastrophe in Indien: 29 Menschen verunglücken bei Einsturz von Gebäude

Bei einem Hauseinsturz im westindischen Thane bei Mumbai sind mindestens 29 Menschen gestorben, darunter neun Kinder. Das Gebäude soll ohne die erforderlichen Genehmigungen errichtetet worden sein.

Beim Einsturz eines Rohbaus sind in der indischen Metropole Mumbai mindestens 29 Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt worden. Unter den Toten seien auch neun Kinder, teilte die Polizei mit. Wie ein AFP-Fotograf beobachtete, konnten zwei Kleinkinder lebend aus den Trümmern gerettet werden.

Zunächst stürzte den Polizeiangaben zufolge ein Teil des im Bau befindlichen siebenstöckigen Gebäudes ein, kurz darauf sei der Rest zusammengebrochen. Bei den Opfern handle es sich um Bauarbeiter und deren Angehörige, die mit auf der Baustelle lebten, sagte der Polizist weiter.

Rettungskräfte suchten nach weiteren Opfern unter den Trümmern. Die Zeitung "The Hindustan Times" berichtete, dass möglicherweise Bauvorschriften missachtet worden seien. Sieben Stockwerke seien in "kaum drei Monaten errichtet worden". Die Baustoffe seien "minderwertig" gewesen, zitierte die Zeitung den Chef des Katastrophenstabs.

ds/DPA/AFP / DPA
Themen in diesem Artikel