HOME

Kollision mit Containerschiff: Treibstoff läuft nach Tankerunfall in Nordsee

Ein griechischer Tanker mit Flugbenzin ist bei einem Schiffsunglück vor der holländischen Küste leckgeschlagen. Aus einem etwa fünf mal sechs Meter großen Loch knapp über der Wasseroberfläche fließe Treibstoff aus, teilte die Küstenwache mit.

Nach einem Tankerunglück vor der niederländischen Küste läuft Treibstoff in die Nordsee, wie die niederländische Nachrichtenagentur ANP am Dienstag meldete. Rund 30 Kilometer vor der Küste bei Scheveningen seien ein Tanker mit Kerosin und ein Containerschiff zusammengestoßen. Bei der Kollision sei ein fünf mal sechs Meter großes Loch in den Tanker gerissen worden, durch das nun der leicht entflammbare Treibstoff austrete. Verletzt wurde niemand. Das Containerschiff, das unter der Flagge von Zypern fährt, wurde nur leicht beschädigt. Der Kapitän bat um Erlaubnis, die Fahrt zum Hafen von Rotterdam fortsetzen zu dürfen.

Der Tanker ist mit einer 25-Mann starken Crew besetzt, wie Peter van Oorschot, Sprecher der niederländischen Küstenwache dem Rundfunksender BNR sagte. Auf dem zyprischen Containerschiff seien zwölf Menschen. Rettungsschiffe seien auf dem Weg zu der Unglücksstelle.

DPA/Reuters / DPA / Reuters