VG-Wort Pixel

Östlich von Havanna "Eine gewaltige Explosion": Blitzeinschlag setzt Treibstofflager in Kuba in Brand

Sehen Sie im Video: "Eine gewaltige Explosion" – Blitzeinschlag setzt Treibstofflager in Kuba in Brand


STORY: Vorne Meer – hinten Flammen. Im Nordwesten Kubas ist am Freitag ein Treibstofflager explodiert. Offiziellen Angaben zufolge ist ein Blitzeinschlag die Ursache gewesen. Anwohner berichten, was sie gesehen haben: "Gegen 20 Uhr gab es eine gewaltige Explosion. Und heute um 5 eine zweite. Die war so groß, dass sie die ganze Gegend erleuchtet hat." "Ich habe es bemerkt, als die Hubschrauber kamen, um das Feuer zu löschen. Sie hatten Eimer dabei, die Wasser abwarfen. Aber sie konnten das Feuer bisher noch nicht löschen." Den Behörden zufolge werden mehrere Personen vermisst. Die meisten von ihnen sind Feuerwehrleute. Hunderte Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden. Die kubanische Regierung erklärte, sie habe internationale Experten um Unterstützung gebeten. Das Treibstofflager liegt rund 100 Kilometer östlich von der kubanischen Hauptstadt Havanna entfernt. Es wird befürchtet, dass es durch den Brand zu weiteren Engpässen bei der eh schon schwierigen Stromversorgung auf Kuba kommen könnte.
Mehr
Nach einem Blitzeinschlag östlich der kubanischen Hauptstadt Havanna ist ein Treibstofflager explodiert. Noch immer werden mehrere Menschen vermisst. Eine zweite Explosion sei so groß gewesen, "dass sie die ganze Gegend erleuchtet hat", sagt ein Anwohner.

Mehr zum Thema



Newsticker