HOME

Motorschaden: Kleinflugzeug muss in Tempelhof notlanden

Wegen eines Motorschadens ist ein Kleinflugzeug auf dem eigentlich geschlossenen Berliner Flughafen Tempelhof gelandet. Nach Angaben der Polizei befand sich der 31 Jahre alte Pilot am späten Samstagnachmittag mit drei Personen auf einem Rundflug, als plötzlich der Motor ausfiel.

Wegen eines Motorschadens ist ein Kleinflugzeug auf dem eigentlich geschlossenen Berliner Flughafen Tempelhof gelandet. Nach Angaben der Polizei befand sich der 31 Jahre alte Pilot am späten Samstagnachmittag mit drei Personen auf einem Rundflug, als plötzlich der Motor ausfiel. Nach Rücksprache mit der Flugsicherung am Flughafen Schönefeld sei er gegen 18 Uhr 30 mit seiner Socata TB 10 Tobago sicher auf dem Rollfeld des ehemaligen Flughafens gelandet. Bei der Notlandung sei niemand verletzt worden. Die Ursache des Motorausfalls war zunächst unklar.

APN / APN