VG-Wort Pixel

Shitstorm Mutter setzt Kind im Flugzeug aufs Töpfchen – Bild löst heftige Diskussion aus

Die Freude ist groß, wenn das Kind aufs Töpfchen gehen kann – nur, ob das auch während eines Fluges sein muss? (Symbolbild)
Die Freude ist groß, wenn das Kind aufs Töpfchen gehen kann – nur, ob das auch während eines Fluges sein muss? (Symbolbild)
© Markus C. Hurek/ / Picture Alliance
Ein über Instagram verbreitetes Foto erhitzt derzeit die Gemüter. Darauf zu sehen ist ein Kind, das während eines Fluges von der Mutter auf ein Töpfchen gesetzt wird, damit es sein Geschäft verrichten kann. 

Das Foto von einem Kind, wie es mitten auf dem Gang eines Flugzeugs aufs Töpfchen gesetzt wird, geht gerade um die Welt. Der Instagram-Account "Passenger Shaming" teilte vor wenigen Tagen ein entsprechendes Bild mit der Bildunterschrift: "Reisetipp für Eltern: Benutzen Sie die Toilette für Ihr Kind. ** Hintergrundgeschichte: Eltern bringen ihr eigenes Töpfchen mit an Bord, stellen es während des Fluges in den Mittelgang, damit Kinder es benutzen können (vor allen anderen) - als sie von der Crew entdeckt wurde, wurde sie angewiesen, das zu unterlassen und stattdessen die Toilette zu benutzen... und ihre Antwort ... 'Mir ist es scheißegal!' [HINWEIS: offensichtlich möchte ich das Kind nicht bloßstellen. Aber diese wörtliche Scheiße passiert da draußen, Leute.]"

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

"Diese Mutter sollte nicht mehr fliegen dürfen"

Der Flug und die Airline wurden in dem Post nicht veröffentlicht. Das Bild erreichte über 9.000 Likes und knapp 1.400 Kommentare. Die meisten Reaktionen auf den Post richteten sich gegen die Mutter, die ihr Kind auf das Töpfchen setzte: "Um Himmels Willen, diese Mutter sollte nicht mehr fliegen dürfen oder ihr Kind braucht ein besseres Elternteil." Viele äußerten ihr Mitleid mit dem Kind: "Das ist ziemlich verrückter Mist. Das arme Kind!" oder: "Warum würde die Mutter wollen, dass ihr Kind vor hunderten Fremden aufs Töpfchen geht! Damit beschädigt sie die Intimsphäre des Kindes! Die Mutter widert mich an!"

Es gibt auch Unterstützung für die Mutter

Trotzdem gibt es auch Unterstützung für die Frau: "Seid ihr verrückt? Das ist ein kleines Kind, das womöglich einfach dringend auf die Toilette musste ..." oder: "Ich habe schon Menschen gesehen, die das inmitten eines Einkaufszentrums gemacht haben." Eine andere Nutzerin schrieb, dass sie sich einfach totgelacht hätte, hätte sie den Vorfall auf einem Flug beobachtet und dass die Menschen sich dringend mal entspannen sollten. 

Das viel diskutierte Thema könnte womöglich eine einfache Lösung haben. Wie eine Instagram-Nutzerin in den Kommentaren anmerkt: "Das Kind ist noch ziemlich klein, hätte sie ihm nicht einfach eine Windel anziehen können, anstatt ein ganzes Töpfchen mit ins Flugzeug zu bringen?"

Flugzeug Sitz New Zealand
she

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker