HOME

Tragödie in den USA: Mutter und Tochter sterben kurz hintereinander bei verschiedenen Unfällen

In den USA hat sich eine Familien-Tragödie ereignet: Eine Frau und ihre Tochter kamen im Abstand von einer halben Stunde bei zwei Verkehrsunfällen ums Leben.

Polizei USA

Eine Polizeiabsperrung in den USA (Symbolfoto)

In Valley Head im US-Bundesstaat Alabama hat sich das Schicksal am Dienstag von seiner grausamsten Seite gezeigt: Eine junge Mutter und ihre kleine Tochter wurden im Abstand von lediglich 30 Minuten bei zwei verschiedenen Verkehrsunfällen getötet. Wie diverse regionale und überregionale Medien mit Berufung auf die örtliche Polizei berichten, geschahen die beiden tragischen Ereignissen völlig unabhängig voneinander. 

Die 39-Jährige Frau prallte zunächst gegen 15 Uhr Ortszeit auf dem Highway 117 frontal mit ihrem SUV auf ein entgegenkommendes Fahrzeug, ebenfalls ein Geländewagen. Während die Insassen des anderen Autos verletzt in ein nahes Krankenhaus gebracht wurden, erlag die Fahrerin ihren Verletzungen noch an der Unfallstelle, heißt es. 

Tochter der Getöteten starb eine halbe Stunde später

Etwa eine halbe Stunde später wurde nach Polizeiangaben die Tochter der Getöteten, auf demselben Highway aber rund elf Kilometer entfernt, beim Versuch die Straße zu überqueren von einem Auto erfasst. Das achtjährige Mädchen verstarb wie zuvor die Mutter an der Unfallstelle. Laut Polizei befand sich das Mädchen auf dem Rückweg von der Schule und konnte von dem ihrer Mutter noch nichts gehört haben. 

Der Vater - der offensichtlich von der Mutter getrennt lebte - äußerte seine Trauer auf Facebook: "Ich kann nicht glauben, dass das wahr ist. Ich weiß nicht, wie ich mich fühlen soll". Seine Tochter sei das intelligenteste, aufmerksamste und liebevollste Mädchen gewesen, das er jemals gekannt hätte. 

rös
Themen in diesem Artikel