HOME

Outdoor-Marke

Zu viele Wall-Street-Hipster: Patagonia schämt sich für seine Kunden - und will nicht mehr liefern

Lieblingsmarke wider Willen: Fleecewesten von Patagonia sind unter Wall-Street-Bankern und Silicon-Valley-Managern zum Must-Have aufgestiegen. Nun fürchtet die Firma um ihr gutes Image - und will nicht mehr jeden beliefern.

Von Daniel Bakir
Paradox: Gerade Eltern aus dem Silicon Valley vertrauen auf natürliche Erfahrungen  in der Erziehung.

US-Erziehungstrend

Digitale Schule – warum die Kluft zwischen Arm und Reich anders verläuft, als man dachte

Von Gernot Kramper
Lori Loughlin (l.) und Felicity Huffman sind in den Bestechungsskandal verwickelt

Felicity Huffman und Lori Loughlin

Das ist der Kern des Bestechungsskandals

Craig Coley

Justizirrtum

Jahrzehnte unschuldig im Knast, jetzt Millionen erhalten: der erschütternde Fall des Craig Coley

Sundar Pichai

Einmischung in US-Wahl

Von Aufklärung keine Spur: Google und Facebook geben nur wenige Daten zu russischen Trollen preis

Verruchtes Silicon Valley: Journalistin Emily Chang schreibt über Partys, Drogen, Sex und Alkohol (Symbolfoto)
Jahresrückblick

Tech-Branche

Sex-Partys, Killerdrohnen, Datengier: Wie das Silicon Valley 2018 seine Unschuld verlor

Von Malte Mansholt
USA: Wenn ein schwuler Schüler den coolsten Jungen der Schule, um ein Date bittet

USA

Wenn ein schwuler Schüler den coolsten Jungen der Schule um ein Date bittet

NEON Logo
David Hasselhoff

Von Hasselhoff bis Bonnie Tyler

Als Tony Blair vor Schreck vom Rudergerät fiel: Die schlechtesten Musikvideos aller Zeiten

Miguel Díaz-Canel

Miguel Díaz-Canel

Das ist das neue Gesicht Kubas nach der Ära Castro

Elena Carriere

"Auf einem Festival kann man alles tragen"

Verruchtes Silicon Valley: Journalistin Emily Chang schreibt über Partys, Drogen, Sex und Alkohol (Symbolfoto)

Veröffentlichung von Emily Chang

Sexpartys und Frauen, die nur verlieren können: Buch enthüllt Geheimnisse übers Silicon Valley

Der Strand "Martin's Beach" muss wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein, entschied das Gericht

Kalifornien

Milliardär kauft und sperrt beliebten Strand - Aktivisten klagen

Von Daniel Wüstenberg
Polizei USA

Tragödie in den USA

Mutter und Tochter sterben kurz hintereinander bei verschiedenen Unfällen

Jeff Bezos und Donald Trump

Silicon Valley vs. US-Präsident

Offener Kampf gegen Trump: Der gefährliche Spagat der Tech-Konzerne

Von Malte Mansholt
Für 1000 Euro pro Monat ist der virtuelle Goldrahmen auf jeden Fall angemessen

Arme Leute müssen draußen bleiben

"Rich Kids": Das ist das Instagram für reiche Schnösel

Tim Draper mit einer Studentin. Der Milliardär bildet an der Draper University Gründer aus.

Wissen

Die Superuni

NEON Logo
Ein Leben zwischen Straße und Absteige.

David Garrett und seine Ex

Der harte Alltag im Porno- und Escortgeschäft

Der US-Milliardär mit deutschen Wurzeln Peter Thiel (l.) und der Ex-Wrestler Hulk Hogan

Prozess wegen Sexvideo

Facebook-Milliardär und Hulk Hogan wollen US-Klatschseite vernichten

Apple Campus in Cupertino

Neuer Campus in Cupertino

"Was Apple da macht, schlägt alles"

Trailerpremiere "Valley of Love"

Diese Nachricht aus dem Jenseits verändert das Leben

Tesla S: Harte Schale, fauler Kern?

Elektroauto in der Kritik

Tesla hat Qualitätsprobleme. Den Kunden ist das völlig egal.

Amazon Fire Tablet

Fire-Tablet

Nur 59,99 Euro: Lohnt sich Amazons Billig-Tablet?

Von Christoph Fröhlich
Toby Sheldon

Trauer um Toby Sheldon

Deutsches Justin-Bieber-Double tot aufgefunden

Gérard Depardieu ist eine beängstigende Naturgewalt - und im nächsten Augenblick ein verletzlicher Koloss

Cannes 2015 - Tag 10 et au revoir!

Gérard Depardieu liebt seinen Bauch - und Putin

Von Sophie Albers Ben Chamo
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(