HOME

Wirbel um Hashtag: Papst unterstützt versehentlich Football-Team auf Twitter

Ist Papst Franziskus Football-Fan? Ein Tweet des Oberhaupts der katholischen Kirche hat ungewollt für Wirbel gesorgt. Die New Orleans Saints fühlten sich jedenfalls geschmeichelt.

Papst Franziskus hält eine Rede in der Peterskirche

Papst Franziskus hält eine Rede in der Peterskirche

DPA

Dass er mit einem Tweet für so viel Wirbel in den sozialen Netzwerken sorgen würde, damit hatte Papst Franziskus wohl nicht gerechnet. Das Oberhaupt der katholischen Kirche hatte fünf Personen in Rom heiliggesprochen. In dem englischsprachigen Tweet nach dem Festakt heißt es: "Heute danken wir dem Herrn für die neuen Heiligen, die den Weg des Glaubens gegangen sind und die wir nun als Fürsprecher anrufen."

Vor dem Wort Saints (Heilige) war ein Hashtag gesetzt, so dass im Tweet des Papstes automatisch das Logo des NFL-Klubs aus New Orleans, eine Lilie, erschien (wenn man den Tweet direkt auf Twitter anschaut). Die Nachricht erreichte die Spieler vor ihrer Partie in Florida.

Football-Team bedankt sich bei Papst Franziskus

Nachdem die New Orleans Saints das Spiel gegen die Jacksonville Jaguars mir 13:6 für sich entscheiden konnten, haben sie sich umgehend für die Unterstützung des Papstes. "Wir konnten nach so etwas nicht verlieren", twitterte der Klub.

Der Beitrag erhielt bislang rund 93.000 Likes. Alex Anzalone, Linebacker der Saints, hatte sogar das Aufwärmen unterbrochen, um den Tweets auf seinem eigenen Profil zu teilen und mit "Wow, sind wir gesegnet oder was?!???" zu kommentieren. Ein Fan witzelte: "Der Papst ist ein Saints-Fan. Wir sind gesegnet! Lol ("Laughing out loud", Laut lachen). Ein anderer User twitterte: "Es ist Schicksal" und stellte eine Fotomontage dazu, auf der der Papst ein Fancap des Klubs trägt.

vit / DPA