VG-Wort Pixel

Sensation in Australien Glückliches Ende von Vermisstensuche: Dreijähriger überlebt tagelang alleine in Wildnis

Sehen Sie im Video: Nach drei Tagen allein im Busch – Polizei findet verschwundenes Kleinkind.




Der Junge war drei Tage zuvor aus dem Haus seiner Familie in Australien verschwunden. 
Die Umstände seines Verschwindens sind dramatisch: Anthony oder auch „AJ“ genannt ist Autist. Der Dreijährige ist zudem stumm. Zuletzt wurde er am Freitag kurz vor Mittag gesehen. 
Am Montag gegen 11.30 Uhr Ortszeit wurde er entdeckt, als er Wasser aus einem schlammigen Bach in der Nähe des Grundstücks trank. 
Die Polizei veröffentlichte am Montag das Video der Entdeckung. Ein Beamter an Bord des Hubschraubers ist zu hören, wie er über Funk durchgibt: "Ich habe den Jungen", dann gibt er den Suchtrupps am Boden die Koordinaten durch.  Der Vater des Jungen spricht von einem Wunder. 
„AJ“ wurde etwa 470 m vom Familiengrundstück entfernt gefunden. Was in den drei zurückliegenden Tagen passiert ist, ist bislang unklar.  Die Polizei geht derweil einigen Hinweisen nach. Ein weißer Pickup, der in der Nähe des Grundstücks gesehen wurde, konnte sichergestellt werden. Doch eine Überwachungskamera der Familie gibt weiterhin Rätsel auf, weil einige Stunden Material der Kamera fehlen sollen. 
AJ erholt sich jetzt im Krankenhaus, wo er zur Beobachtung eingewiesen wurde.
Mehr
Der dreijährige Anthony verschwindet von seinem Zuhause in Australien. Eine dramatische Aufnahme aus einem Polizeihubschrauber zeigt den Moment, in dem der vermisste Junge entdeckt wird – nach drei Tagen allein im Busch.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker