VG-Wort Pixel

Mexiko Von türkis zu schwarz: Stinkendes Abwasser verdreckt Traumstrand von Acapulco

Sehen Sie im Video: Schmutziges Abwasser färbt kristallklares Meer in Acapulco pechschwarz.




Dieser Tage am weltberühmten Strand von Acapulco in Mexiko: Laut diesen Bildern, die von der Quelle "Acapulco von meinem Fenster aus" stammen, wird hier massiv Schmutzwasser in das Küstengewässer geleitet. Die Veröffentlichung dieser Bilder hat große Sorgen wegen einer etwaigen Umweltverschmutzung nach sich gezogen. Die Bucht von Acapulco gilt noch immer als eine der "Perlen des Pazifik". Laut einem Augenzeugen soll hier etwa 25 Minuten lang Schmutzwasser unter hohem Druck in den Ozean geflossen sein. Das Wasser habe stark gestunken, es sei ekelhaft gewesen. Die Verwaltung des Bundesstaates Guerrero ließ daraufhin verlauten, die dunkle Flüssigkeit sei nicht Teil des offiziellen Abwassersystems gewesen und sei auch nicht wegen einer Havarie eines Abwassertankes ausgeflossen. Das Büro für Umwelt und natürliche Ressourcen hat eine offizielle Untersuchung eingeleitet. Acapulco war in den sechziger Jahren als Reiseziel berühmt geworden, auch dank Star s wie Liz Taylor und Elvis Presley. Doch wegen Problemen mit Kriminalität, Drogenhandel und nicht zuletzt Umweltschäden hatte es die Region schon schwer, bevor sich die aktuelle Corona-Pandemie entwickelte.
Mehr
Eigentlich glänzt die mexikanische Stadt Acapulco mit einem Traumstrand am Pazifik. Während der Corona-Pandemie hatte sich sogar die Wasserqualität enorm verbessert. Alles obsolet, wie ein aktuelles Video zeigt, in dem literweise Abwasser in die Bucht geleitet wird.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker