HOME

Zugunglück in China: Waggons stürzen nach Zusammenstoß von Brücke

Schweres Bahnunglück in China: Zwei Züge stoßen zusammen, einzelne Waggons fallen von einer Brücke. Nach ersten Angaben starben mindestens elf Menschen:

Beim Zusammenstoß zweier Züge sind am Samstag in Ostchina mindestens fünf Waggons entgleist. Nach dem Aufprall stürzten zwei Waggons eines Hochgeschwindigkeitszuges von einer Brücke, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Ersten Angaben zufolge sind mindestens elf Menschen ums Leben gekommen.

Nach Medienberichten sollen die Waggons jeweils rund 100 Passagiere fassen. "Wir versuchen noch herauszufinden, wie viele Opfer es gegeben hat", berichtete die Feuerwehr in der Stadt Wenzhou in der Provinz Zhejiang auf Anfrage telefonisch der Nachrichtenagentur dpa in Peking. "Unsere Leute sind vor Ort."

Das Unglück passierte nahe der Stadt Shuangyu. Ein Zug mit der Nummer D301 sei auf den Hochgeschwindigkeitszug D3115 geprallt, berichtete Xinhua. Dieser Schnellzug sei langsam gefahren, als das Unglück passierte. Er sei auf dem Weg von der Provinzhauptstadt Hangzhou nach Wenzhou gewesen.

Rettungskräfte trafen inzwischen am Unfallort ein. Im chinesischen Internet gab es Bilder von den entgleisten Waggons, die von der Brücke gefallen waren. Rettungskräfte holten Opfer aus den schwer beschädigten Wagen.

AFP/DPA / DPA