HOME

Tierquälerei: Wilderer töten Bärenfamilie während ihres Winterschlafs – Video dokumentiert die Tat

In Alaska wurden zwei Wilderer von einer Wildtierkamera dabei gefilmt, wie sie eine Bärenfamilie erschossen haben. Nun veröffentlichte eine Tierschutzorganisation den Clip im Internet.

Zwei Schwarzbär-Jungtiere tollen im Schnee

Zwei Schwarzbär-Jungtiere auf ihrem ersten Ausflug (Symbolfoto)

Picture Alliance

Es sind grausame Bilder, die am Mittwoch von einer amerikanischen Tierschutzorganisation ins Netz gestellt wurden: In einem zweiminütigem Video ist zu sehen, wie zwei Wilderer sich auf Skiern zu einer Bärenhöhle begeben, in der gerade eine Schwarzbärin mit ihrem Nachwuchs Winterschlaf hält. Bei den Wilderern handelt es sich um Vater und Sohn, die sich bewaffnet auf einem Jagdausflug befinden.  

Im Verlauf des Videos ist zu sehen, wie der 18-jährige Owen auf die Bärenmutter schießt. Zwei Schüsse gibt er ab. Die beiden Bärenjungen, die sich noch in der Höhle befinden, schreien fürchterlich. Bis der 41-jährige Andrew R. auch die beiden Jungtiere erschießt. Anschließend posieren die Männer mit den erlegten Tieren, um Fotos von sich und ihrer Beute zu machen. 

Das brutale Video ist auf Facebook abrufbar, darin sind heftige Bilder zu sehen, die verstörend sein können. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, ehe Sie den Link anklicken – sehen können Sie das Video hier.

Woher das Video stammt

Die Männer ahnten nicht, dass sie bei ihrer Tat gefilmt wurden. Zwei Tage später kamen sie sogar noch einmal zur Höhle, um die Spuren zu beseitigen. Auch dabei wurden sie gefilmt.

Eine Wildtierkamera des "Alaska Departments of Fish and Game" nahm die Bilder bereits im April 2018 auf. Ursprünglich sollte damit die Bärenfamilie bei ihrem Winterschlaf beobachtet werden, weshalb die Kamera gegenüber dem Höhleneingang aufgehängt wurde. Die Tierschutzorganisation "The Humane Society of the United States" sorgte dafür, dass ein Jahr nach der Tat das Video öffentlich zu sehen ist. Sie veröffentlichten eine geschnittene Version, aus der die schlimmsten Szenen entfernt wurden.

Wilderer wurden verurteilt

Laut der Tierschutzorganisation wurde Vater Andrew zu einer dreimonatigen Gefängnisstrafe und einer Zahlung von 11.000 Dollar verurteilt. Sohn Owen erhielt eine Bewährungsstrafe und muss zusätzlich Sozialstunden ableisten. Außerdem muss er einen Sicherheitskurs für Jäger abschließen. Beiden Männern wurde die Jagdlizenz entzogen, zudem mussten sie eine Entschädigung von 1800 Dollar zahlen, die für die Tötung von Schwarzbären festgesetzt wurde.

Quellen: Facebook "The Human Society of the United States / HAZ  

ky
Themen in diesem Artikel