HOME

Kurioser Einsatz: Vater braucht kurz vor Feierabend unbedingt noch Windeln – dann rückt die Polizei an

In Wismar erleben Polizisten einen ungewöhnlichen Einsatz: In einem Supermarkt wird der Alarm ausgelöst. Dort finden sie einen Mann auf der Suche nach Windeln.

Blaulicht der Polizei

Die Polizei musste zu einem ungewöhnlichen Einsatz anrücken (Symbolbild)

DPA

Wenn es um ihre Kinder geht, verstehen Eltern oft keinen Spaß mehr. Verständlich, schließlich ist im Leben meist nichts wichtiger als der eigene Nachwuchs. Es verwundert also nicht, dass ein 30-jähriger Mann in den Feierabend der Supermarkt-Angestellten ignorierte, als er kurz vor Ladenschluss in die Filiale stürmte. Denn er brauchte Windeln. Sofort. Die waren zu Hause nämlich ausgegangen. Was für frischgebackene Eltern nahe dran ist am Super-GAU.

... und plötzlich sind alle Angestellten weg

Dennoch hatte der Mann einige Minuten später ein ernsthaftes Problem. Die Angestellten hatten nämlich nicht bemerkt, dass der Herr in den Laden gegangen war. Also machten sie das Licht aus und verließen den Supermarkt. Natürlich schlossen sie dabei die Tür ab. Und so stand der eifrige Papa mit seinen Windeln an der geschlossenen Kasse. Und konnte den Laden nicht mehr verlassen. "Als der Mann die Windeln bezahlen wollte, suchte er vergebens nach dem Verkaufspersonal", schreibt die Polizeiinspektion Wismar in einer Pressemitteilung.

Immerhin bewahrte der Mann Ruhe. Er versuchte nicht, irgendwie aus dem verschlossenen Gebäude zu flüchten, obwohl zu Hause das windellose Kleinkind wartete, sondern rief brav die . Die war ohnehin schon auf dem Weg zum Supermarkt, weil durch die Bewegungen im geschlossenen Geschäft bereits ein stiller Alarm ausgelöst worden war. "Der Penny-Markt wurde durch eine hinzugerufene Mitarbeiterin für den Rest der Nacht verschlossen", berichtet die Polizei.

Der Vater fährt nach Hause – ohne Windeln

Ein glückliches Ende nahm die Nacht für den Vater dennoch nicht, denn an einem Punkt blieben die Beamten stur, wie die Polizei schreibt: "Aufgrund seines dringenden Bedarfes an Windeln bat der Familienvater die eingesetzten Beamten, die Windeln bei ihnen bezahlen zu dürfen, was jedoch abgelehnt werden musste."

Herzerwärmende Einlage: Gerrit leidet an seltenem Gendefekt - sein Kinderarzt löst berührende Wette ein
sw
Themen in diesem Artikel