HOME
Die erste Rakete von OneWeb Satellites wird am 27. Februar an Bord einer Sojus-Rakete ins Weltall gebracht 

Start des ersten Satelliten

Wie Airbus und OneWeb die ganze Welt mit Internet aus dem All versorgen wollen

Ein Leben ohne Internet können sich viele nicht mehr vorstellen. Doch nicht überall auf der Welt gibt es Netz - und nicht jeder kann sich einen eigenen Zugang leisten. Das soll sich mithilfe von Satelliten ändern. Der erste wird an diesem Mittwoch ins All geschickt.

Start einer Sojus-Rakete im Jahr 2015

Europäischer Wettersatellit Metop-C erfolgreich ins All gestartet

Ariane-5-Trägerrakete startet in Kourou

Merkur-Sonde "BepiColombo" gestartet

Gestern Abend ist der Satellit "Microscope" gestartet

Einstein auf dem Prüfstand

Satellit "Microscope" überprüft eines der fundamentalsten Naturgesetze

Der Satellit Sentinel-2A hat rund 400 Millionen Euro gekostet

Copernicus-Programm

Europa schickt neuen Sentinel-Satelliten ins All

Die IXV-Mission ist ein erster Schritt zur wiederverwendbaren Raumfahrzeugen

IXV-Mission

Esa-Raumgleiter hat Testflug erfolgreich absolviert

Fracht für die ISS: Der Raumtransporter "Georges Lemaitre" im Reinraum des Raumfahrtunternehmens Astrium in Bremen

Europäische Raumfahrt

Letzter Esa-Transporter reist zur ISS

Sojus-Rakete

Satelliten bringen schnelles Internet in Entwicklungsländer

Erster Sentinel-Satellit gestartet

Esa nimmt die Erde ins Visier

Neuer Wettersatellit

MSG-3 ermöglicht bessere Vorhersagen

Europäische Raumfahrtorganisation

Esa schickt "Vega" ins All

Jungfernflug

Europäer schießen Vega-Rakete ins All

Vega startklar zum Jungfernflug

Nachwuchs für Europas Raketenfamilie

EU-Navigationssystem Galileo

Erste Satelliten auf dem Weg ins Weltall

EU-Navigationssystem Galileo

Neuer Startversuch der Satelliten nach 24 Stunden

Französische Überseegebiete

Referenden gegen die Autonomie

Weltraumteleskop "Herschel"

So wird der Satellit gesteuert

Von Lea Wolz

Jagd nach den ersten Sternen

Superteleskop "Herschel" auf dem Weg ins All

Kommando Spezialkräfte

Die Profis

Kommando Spezialkräfte

Die Profis

"Rosetta"-Mission

Auf zur Kometenjagd

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(