HOME

Farbenpracht bei Vögeln, Reptilien und Co.: Tarnen, Tricksen, Täuschen - so bunt geht's im Tierreich zu

Was hat es mit dem charakteristischen Schwarz-Weiß-Muster der Zebras auf sich? Und warum leuchtet der Hals der Smaragdeidechse türkis-grün? Ein Fotoband entführt ins farbenfrohe Reich der Tiere.

Bei der Smaragdeidechse besitzen die Männchen einen grünen Körper

Die Farben sind kein Selbstzweck, sie transportieren Botschaften und das auch ganz präzise, schreibt Rasper. Bei der Smaragdeidechse besitzen die Männchen einen grünen Körper - und eine türkisblaue Kehle. Die signalisiert: Ich wäre dann so weit. Denn zur Paarungszeit im Frühjahr leuchtet sie besonders intensiv.

In der Tierwelt ist der Trend des Sommers klar: Wer auffallen will, trägt bunt. Ob Pfau, Schwalbenschwanz, Prachtlibelle oder Gelbbauchunke - sie alle nutzen Farben um zu locken, zu werben, zu täuschen und zu tricksen.

Alles ist vorhanden: "von knalligem Rot, Orange und Gelb über schillerndes Blau und Grün bis zu warmem Braun und tiefstem Schwarz, ganz zu schweigen von den Zwischentönen: Violett oder Türkis, Kupfer- oder Lachsfarben, Zitronengelb oder Pastellblau ... es gibt kaum eine Nuance, die in der Natur nicht vorkommt", schreibt Martin Rasper im Vorwort des Buches "Knallbunt und unsichtbar", das aktuell im Knesebeck-Verlag erschienen ist. Die Texte begleiten die Aufnahmen des vielfach ausgezeichneten Naturfotografen Konrad Wothe.

Wothe widmet sich seit 30 Jahren den Tarn- und Kommunikationskünsten von Tieren. Für seine Aufnahmen bereiste er die ganze Welt, war aber auch in heimischen Gefilden unterwegs. Im neuen Bildband finden sich von Vögeln über Insekten, Amphibien und Reptilien bis hin zu Säugetieren lauter Tiere, die durch ihre Farbenpracht bestechen. Ein kunterbunter Mix an bezaubernden Fotos mit vielen informativen Texten.

Themen in diesem Artikel
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus