HOME

Abwasch

Die Spülmaschine optimal nutzen: Diese fünf Tipps helfen

In den meisten Haushalten hat die Spülmaschine den Abwasch an der Spüle ersetzt. Damit aber alles sauber wird und das Geschirr in der Maschine keinen Schaden nimmt, helfen diese Tipps und Tricks.

Life Hacks "Alltag"

Warum Sie statt zu bügeln lieber eine heiße Dusche nehmen sollten

"Life Hacks"

So machen Sie aus einer Batterie ein Feuerzeug

Schuhe blitzschnell sauber

Schuhputz-Tipps

So werden Ihre Schuhe blitzschnell glänzend sauber

So werden Rasierklingen wieder scharf

Life Hack "Rasieren"

So halten Ihre teuren Rasierklingen deutlich länger

"Life Hacks"

Mit dem Dosenöffner gegen lästige Verpackungen

Junge Indien Glühbirne

Echt oder Trick?

Was dieser Junge mit einer Glühbirne anstellt, lässt viele sprachlos zurück

Illusion

Optische Täuschung

Hier ist alles schief und krumm, oder?

Mit diesen Life Hacks sparen Sie bares Geld beim Rasieren

Life Hacks "Rasieren"

So sparen Sie bares Geld bei der Rasur

Farbenpracht bei Vögeln, Reptilien und Co.

Tarnen, Tricksen, Täuschen - so bunt geht's im Tierreich zu

Ein Mann liegt in einer Hängematte

Brückentage 2016

So schaffen sich "Brückenbauer" mit guter Planung 2016 viel Freizeit

Konzernchef Martin Winterkorn weht ein heftiger Gegenwind ins Gesicht

So tricksen die Hersteller beim Verbrauch

Schluss mit dem Tricksen

Schluss mit dem Tricksen

Basketballer Tom Conners

Streetball-Legende Tom Connors

Dieser Basketballer kennt einfach alle Tricks

Vier Illusionen für Anfänger

Mit diesen Tricks werden Sie zum Mentalmagier

Karies? Kann sein – oder nicht sein. Bei der Diagnose bestehen große Spielräume

Angst vorm Zahnarzt

Tricksen Sie Ihre Furcht aus

"Unsichtbarer" Panzer

Tricksen, täuschen, tarnen

GESPERRT! Luxemburger Pensionsfonds

Tricksen für die zweite Rente

Von Hans-Martin Tillack

Spitzelaffäre

Tarnen, Tricksen, Täuschen

Von Johannes Röhrig

TV

Tricksen, Tarnen, Täuschen

Haushalt

"Tricksen, Täuschen und Tarnen"

UNO

Tricksen, drohen, schmieren

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?