HOME

"Mars Exploration Rover": NASA hofft auf gutes Wetter

Nach zwei verschobenen Startterminen für den Beginn der jüngsten amerikanischen Mars-Mission "Mars Exploration Rover", hofft die Weltraumbehörde NASA die Sonde heute starten zu können.

Nach zwei verschobenen Startterminen für den Beginn der jüngsten amerikanischen Mars-Mission hofft die Weltraumbehörde NASA auf ein Ende der Schlechtwetterfront. Die Raumsonde sollte am (heutigen) Dienstag um 19.58 Uhr MESZ von Cape Canaveral in Florida starten. Sie soll ein Landefahrzeug zum Mars befördern, das dessen Oberfläche nach Spuren von Wasser und Leben absuchen soll.

Start für Dienstagabend geplant

Der ursprünglich für Sonntag geplante Start war bereits zuvor wegen schlechten Wetters zwei Mal verschoben worden. Der so genannte Mars-Rover erhielt nach einem nationalen Wettbewerb den Namen "Spirit", der von einer neunjährigen Schülerin aus Arizona ausgewählt worden war. Noch in diesem Monat soll eine zweite Mars-Sonde namens "Opportunity" in dem Weltraum befördert werden. Beide Landefahrzeuge sollen den Nachbarplaneten der Erde im Januar erreichen. Die europäische Landeeinheit "Beagle 2" soll schon gegen Weihnachten dort abgesetzt werden.

Von bisher 30 Versuchen, den Mars zu erreichen, waren nur zwölf erfolgreich. Von neun Versuchen, auf dem Mars zu landen, scheiterten sechs.