HOME

Aaron Ciechanover: Pionier in der Proteinforschung

Der Chemie-Nobelpreis 2004 wurde für die Erforschung lebenswichtiger Abbauprozesse von Eiweiß in den Zellen verliehen. Einer der Preisträger: der Israeli Aaron Ciechanover, ein "charismatischer, unkonventioneller Denker".

Der israelische Wissenschaftler Aaron Ciechanover gilt als ein Pionier in der Proteinforschung. Seit Jahrzehnten arbeitet der vielfach ausgezeichnete 57-Jährige zu diesem Thema. Häufig forschte er gemeinsam mit seinem Institutskollegen Avram Hershko vom Israel Institute of Technology (Technion) in Haifa. Oft wirkte an Fachpublikationen auch der US-Forscher Irwin Rose mit. Nun wurden alle drei Wissenschaftler mit dem Chemie-Nobelpreis für ihre Erkenntnisse zum lebenswichtigen Eiweißabbau im Körper ausgezeichnet.

"Gewaltige Anerkennung für Israel"

"Ich bin noch total außer mir. Gut, dass die Akademie mich vorher angerufen hat. So konnte ich mich wenigstens ein bisschen beruhigen", sagte Ciechanover in einem für Journalisten zugänglichen Telefonat mit der Schwedischen Akademie der Wissenschaften. Der Nobelpreis sei eine gewaltige Anerkennung für Israel: "Dies ist der erste wissenschaftliche Nobelpreis für unser Land überhaupt. Israel ist ein Land mit sehr großen Problemen." Er sei stolz, ein Israeli zu sein.

Ciechanover und Hershko seien charismatische, unkonventionelle Denker und hervorragende Biochemiker, betonte Frauke Melchior, Arbeitsgruppenleiterin am Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried bei München. Ciechanover wurde 1947 in Haifa geboren. In seiner Heimatstadt ist er Professor am Technion. Im Jahr 2000 erhielten Ciechanover und Hershko bereits den renommierten Albert-Lasker-Preis für Grundlagenforschung.

DPA / DPA
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus