HOME

Nobelpreis

Nobelpreis

Die sich auf den schwedischen Erfinder und Industriellen Alfred Nobel begründende Nobelstiftung verleiht seit 1901 jährlich den Nobelpreis für Physik, Chemie, Physiologie, Medizin und Literatur. Fern...

mehr...
Manfred Eigen gestorben

Im Alter von 91 Jahren

Deutscher Chemie-Nobelpreisträger Manfred Eigen gestorben

Er war einer der vielseitigsten deutschen Wissenschaftler: Der Chemie-Nobelpreisträger Manfred Eigen. Nun ist der Göttinger Forscher im Alter von 91 Jahren gestorben. Seine wichtigste Auszeichnung erhielt er schon vor über 50 Jahren.

Deutscher Chemie-Nobelpreisträger Manfred Eigen gestorben

Die Stars von "The Big Bang Theory" verabschieden sich von ihren Fans

The Big Bang Theory

ProSieben bringt letzte Staffel ab Januar

Seit Dienstag eine bekannte Wissenschaftlerin: Die kanadische Physikerin Donna Strickland, die als dritte Frau überhaupt in ihrem Fachgebiet mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde.

Wkipedia-Fail

Stell dir vor, du bekommst den Nobelpreis und selbst das Internet kennt dich nicht

NEON Logo
Bekanntgabe der Träger des Chemie-Nobelpreises 2018

Chemie-Nobelpreis für US-Forscher Arnold und Smith sowie Briten Winter

Medizin-Nobelpreisträger James P. Allison (links) und Tasuku Honjo

Stockholm

Meilenstein im Kampf gegen Krebs: Medizin-Nobelpreis geht an James Allison und Tasuku Honjo

Krebsforscher Allison und Honjo

Medizin-Nobelpreis für Krebsforscher aus den USA und Japan

Jean-Claude Arnault vor einem Stockholmer Gericht

Zwei Jahre Haft in Vergewaltigungsskandal an Schwedischer Akademie

Nobelpreis-Medaille

Nobelpreisreigen ohne Literatur-Auszeichnung startet mit Medizin-Preis

Der Angeklagte Jean-Claude Arnault

Angeklagter im Vergewaltigungs-Skandal um Schwedische Akademie verneint Vorwürfe

Eine amerikanische Briefmarke

Kuriose Forschung

Unwürdige Nobelpreise: Mit Briefmarken testen, ob das männliche Geschlechtsorgan richtig funktioniert

V. S. Naipaul

Literaturnobelpreisträger V. S. Naipaul mit 85 Jahren gestorben

Peter Scholze

Mathematiker Scholze: Zuerkennung der Fields-Medaille ist "unglaubliche Ehre"

Peter Scholze

30-Jähriger Mathematiker aus Bonn mit Fields-Medaille ausgezeichnet

Songwriter Bob Dylan in den 60er Jahren

Musiker-Legende

Songwriter Bob Dylan ist inzwischen 77: Warum ist dieser Typ immer noch so wichtig?

NEON Logo
Protest in Seoul gegen Donald Trump nach Absage des Nordkorea-Gipfels
Presseschau

Trump-Absage an Kim

"Amerika ist seit Menschengedenken nicht von einer dilettantischeren Clique regiert worden"

Philip Roth

Zum Tod des Autors

Philip Roth: "Reine Ausgelassenheit und tödlicher Ernst sind meine besten Freunde"

Natalie Portman

Genesis-Preisverleihung

Israelische Politiker attackieren Hollywood-Star - weil er nicht mit Netanjahu auftreten will

Ei-ichi Negishi und seine Frau Surima 2010 in Stockholm

Ei-ichi Negishi

Mysteriöses Drama um Wissenschafts-Genie

Stephen Hawking hält als live übertragenes Hologramm einen Vortrag über Schwarze Löcher

Kosmologie

Stephen Hawking - der Mann, der die Schwarzen Löcher verstanden hat

Bitcoin Schild in Wien

Düstere Prognose

Nobelpreisträger vergleicht Bitcoins mit Tulpen und erklärt, warum sie keinen Wert haben

Die Fassade eines Hauses sieht aus wie ein Gesicht, aufgenommen in Berlin

Alltagsphänomen

Psychologe erklärt: Darum erkennen wir in Gegenständen Gesichter

Der US-Ökonom Richard H. Thaler

Königlich-Schwedische Wissenschaftsakademie

Psychologie in der Wirtschaft erforscht: Richard H. Thaler erhält Nobelpreis

Kazuo Ishiguro

Autor von "Was vom Tage übrig blieb"

"Starke emotionale Kraft": Kazuo Ishiguro bekommt Literaturnobelpreis

Die sich auf den schwedischen Erfinder und Industriellen Alfred Nobel begründende Nobelstiftung verleiht seit 1901 jährlich den Nobelpreis für Physik, Chemie, Physiologie, Medizin und Literatur. Ferner wird der Friedensnobelpreis als Auszeichnung für Friedensbemühungen vergeben. Auch wird seit 1969 das Bestreben auf dem Gebiet der Wirtschaftswissenschaften geehrt. Alle Preise unterliegen den gleichen Vergabekriterien, sind gleich hoch dotiert und finanzieren sich aus dem Zinsvermögen des Nachlasses von Alfred Nobel. Lediglich der Preis für Wirtschaftswissenschaften wird durch die schwedische Reichsbank getragen. Alfred Nobel gelang 1866 die Erfindung des Dynamits. Er besaß die Patente für 355 Erfindungen.

Auf welche Rechtsgrundlage beziehen sich die Münchner Finanzämter im jüngsten Steuerskandal?
Gestern in Report: Münchener Mittelständler, die zum Beispiel Werbung bei Google gekauft haben, sollen auf gezahlte Werbung bei Google eine Quellensteuer von 15 Prozent zahlen, und zwar zunächst rückwirkend für die Jahre 2012 und 2013. Das Geld, so die Betriebsprüfer des Finanzamts München, könnten sich die Steuer ja von Google zurückholen. Klingt skurril. Klingt nach einer Sauerei. ich habe mir deshalb den 50a ESTG durchgelesen, was wenig Freude macht. Dort steht erstens: "Die Einkommensteuer wird bei beschränkt Steuerpflichtigen im Wege des Steuerabzugs erhoben", was bedeutet, dass (um im Beispiel zu bleiben) Google der Steuerschuldner ist und sich das Finanzamt dorthin wenden soll und unter Abschnitt 7: "Das Finanzamt des Vergütungsgläubigers kann anordnen, dass der Schuldner der Vergütung für Rechnung des Gläubigers (Steuerschuldner) die Einkommensteuer von beschränkt steuerpflichtigen Einkünften, soweit diese nicht bereits dem Steuerabzug unterliegen, im Wege des Steuerabzugs einzubehalten und abzuführen hat, wenn dies zur Sicherung des Steueranspruchs zweckmäßig ist. " Nach diesem Text muss das Finanzamt von Google diese Anordnung treffen und nicht das Münchner. Ich bin mir sehr sicher, dass das Finanzamt in Irland nicht tätig geworden ist. Was also könnte die Rechtsgrundlage für diese extreme Auslegung einer Vorschrift sein, die ursprünglich dazu gedacht war, dass Veranstalter von Rockkonzerten die Steuern für die ausländischen Musiker abführen (was ja vernünftig ist)?