HOME
Entgegen einer weit verbreiteten Annahme stehen Frauen genauso auf erotisches Bildmaterial, wie Männer

Max-Planck-Institut

Sind Männer wirklich sexorientierter als Frauen? Neue Studie räumt mit Klischee auf

Männer denken immer nur an Sex? Schauen lieber und deswegen auch viel häufiger Pornos als Frauen? Wie sexistisch diese Klischees wirklich sind, beweist nun die Wissenschaft, die zu dem Schluss kommt: Die sexuelle Erregbarkeit ist keine Frage des Geschlechts.

NEON Logo

Max-Planck-Institut: Griechen ermitteln wegen Mordverdachts

Eine Frau mit schmaler Brille und schulterlangen Haaren steht mit nach links geneigtem Kopf vor einem Bücherregal

Suzanne Eaton

Dresdner Forscherin auf Kreta ermordet? Medien berichten neue Details

Vermisste Dresdner Wissenschaftlerin tot auf Kreta gefunden

Schimpansen fressen Schildkröten

Erstmals beobachtet

Schimpansen fressen Schildkröten - gerne auch zum Frühstück

Schadstoffmessstelle in Berlin

Umweltbundesamt drängt auf strengere Grenzwerte für Feinstaub

Kinder in einem Kindergarten

Forscher: Letztgeborene sind keine Draufgänger

Lapislazuli als Stein und als fein gemahlenes Pigment

Archäologische Überraschung

Skelett untersucht: Warum eine Frau aus dem Mittelalter Lapislazuli an den Zähnen hatte

Von Wiebke Tomescheit
Ein Traktor verteilt Gülle auf einem Feld

"Monitor": Studie sieht rund 120.000 vorzeitige Todesfälle durch Feinstaub in Deutschland

Ein Mann und eine Frau

MPI-Studie

Es ist wahr: Männer lügen häufiger als Frauen

NEON Logo
Menschen, die auf einem Sofa sitzen und einen Film sehen

MIP-Studie

Alle einmal aufatmen: Trash-Film-Liebhaber sind offiziell intelligent

NEON Logo
Auf einem Teller liegen Wurst und Bratkartoffeln

Lebenserwartung in Europa

Deutsche sterben früher als Menschen in anderen EU-Staaten – was sind die Gründe?

Medikamente

Inspiriert von Raupen: Roboter-Winzling könnte Medizin revolutionieren

GNTM - Germany's next Topmodel
Interview

GNTM-Finale

"Wir sind auf Schönheit geeicht": Das sagt ein Ästhetik-Forscher zum Beauty-Wahn

Versuche mit Affen am Max-Planck-Institut in Tübingen

Strafanzeige wegen Tiermisshandlung

Forscher am Max-Planck-Institut sollen Affen gequält haben

Entspannung per App: Meditieren lernen per Online-Kurs

Online-Kurs Meditation

Digitalisierte Achtsamkeit: Entspannung per App

Von Dirk Liedtke
Der Mathematiker Daniel Mansfield glaubt das Rätsel um die 3700 Jahre alte Tontafel gelöst zu haben.

3700 Jahre altes Rätsel

Antike Tontafel: Mathematik-Mysterium geklärt

Rhesus-Affe mit Implantaten im Kopf

Max-Planck-Institut Tübingen

Die Zeit der Tierversuche mit Affen ist vorbei

Die Forscherin Emmanuelle Charpentier: Entdeckerin von Crispr-Cas und Nobelpreisträgerin in spe

Basteln am Erbgut

Genschere Crispr - eine Revolution wie die Entdeckung der DNA

Umweltsünder Kuh: Wiederkäuer produzieren Methan, das der Umwelt schadet

Gut für die Umwelt

Molekül lässt Kühe weniger rülpsen

Ein Affe mit Gehirn-Implantat in einem Käfig

Streit in Tübingen

Affen im Labor - sinnlose Qual oder wichtige Forschung?

Forscher suchen nach intelligentem Leben im All

Suche nach intelligentem Leben

Botschaft von Aliens - schmaler Himmelsstreifen rückt in den Fokus

Neandertaler und moderner Mensch hatten schon früher gemeinsame Kinder als bisher angenommen

Erbgutmix in der Steinzeit

Mensch und Neandertaler hatten schon früh Sex

Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes ist jede menschliche Eizelle vom Stadium ihrer Befruchtung an als "menschlicher Embryo" anzusehen, da sie das Potenzial besitzt, sich zu einem Menschen zu entwickeln. 

Genmanipulation an Embryonen

Ist das ein Schritt zum Designer-Baby?

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(