HOME

Archäologie: Harte Tatsachen aus der Steinzeit

Einen 28.000 Jahre alten Steinphallus haben Archäologen in Baden-Württemberg gefunden. Über die Verwendung des 19 Zentimeter langen Objekts mutmaßen die Wissenschaftler, dass es ein Werkzeug gewesen sei.

Der Tübinger Ur- und Frühgeschichtler Prof. Nicholas Conard hat am Montag in Schelklingen (Baden-Württemberg) erstmals einen Phallus aus der Eiszeit der Öffentlichkeit präsentiert. Das anthrazitfarbene männliche Glied aus Siltstein, das in der Höhle "Hohle Fels" gefunden wurde, ist 19,2 Zentimeter lang, 3,6 Zentimeter breit, 2,8 Zentimeter dick und 287 Gramm schwer. Es ist rund 28 000 Jahre alt. Zu sehen ist der bedeutende Fund bis zum 6. Januar 2006 im Rahmen der Sonderschau "Eiszeitkunst - eindeutig männlich" im Urgeschichtlichen Museum Blaubeuren.

Eindeutig menschengemacht

Conard sagte, es handele sich um einen außerordentlich seltenen Fund: Europaweit existierten nicht einmal zehn vorgeschichtliche Phalli, ein derart altes Objekt sei sogar einzigartig. Die insgesamt 14 Einzelteile aus dem "Hohle Fels", die inzwischen zusammengefügt wurden, lagen über eine Fläche von etwa einem Quadratmeter verstreut und wurden innerhalb von acht Jahren ausgegraben.

Dass es sich bei dem Fund um ein von Menschenhand bearbeitetes Objekt handelt, steht für die Archäologen außer Frage: Die stark polierte Oberfläche spreche ebenso dafür wie die umlaufende Einkerbung an einem der beiden Enden.

Über die Verwendung des Phallus können dagegen auch die Wissenschaftler nur mutmaßen. Conards These: Er war ein Werkzeug. Mehrere so genannte "Narbenfelder" sprächen dafür, dass er als Schlagstein verwendet wurde, mit dem aus Feuerstein Jagdwaffen hergestellt wurden. Da der Phallus ein Symbol für Kraft ist, sollte diese Kraft nach Conard Vermutung auf die Waffen übertragen werden.

DPA

Themen in diesem Artikel
VERNUFT -- grundsätzlich als KRIMINELL definiert ??
Kinder und Hartz4-Empfänger werden „zur Vernunft“ diszipliniert. Persönliches Fortkommen, ohne Stillstand, ist das, was man vorgibt. Zweifel seien unvernünftiges Verhalten; Widerspruch, krankhaftes. Rationales oder pragmatisches Verhalten wird nur der „Führung“ (also dem Regierungs- und Verwaltungsapparat) zugebilligt. Nirgends ist ein demokratische Verhalten hinsichtlich der „Führung“ definiert. Demokratie bedeutet: man gibt der gewählten Führung den Auftrag, dem Volk (exakt dem Wohl des Einzelnen) zu dienen. Statt dessen werden Gruppeninteressen vertreten, die ein starkes Veto einlegen oder die Richtung (eigene Vernunft) straffrei umsetzen dürfen. Was ist Vernunft ? Wir kennen nur „unsinnige“ Gruppeninteressen, wie a) den Bau eines Schutzwalles gegen Imperialisten b) den Bau eines weltbedeutenden Drehkreuz-Flughafens (als Abschreckung der Konkurrenz) c) die Einführung von Hartz4 (Motto: nur Billig-Arbeit macht reich) d) eine Mobilität, wo Jedem erlaubt wird so schnell zu fahren, wie er sich es finanziell leisten kann e) ein gewinnorientiertes Verhalten, das „Schwache“ (entgegen der Gesetzeslage) „übertölpelt und ausraubt“; 1) Menschen werden kaufsüchtig / spielsüchtig / sexsüchtig gemacht, mit staatlicher Förderung >> Vogelfreiheit 2) der Enkeltrick ist eine Ableitung des kapitalistischen Systems >> SUB-Randgruppe gegen SUB-SUB-Randgruppe Vernunft heißt ursprünglich: „den eigenen Trieben Einhalt zu gebieten -- Anderen Freiheiten zu geben !!“ (Antikes Rechtsmotto) „Vernunft heißt, Anderen Frieden zu gewähren und Selbst im Gegenzug zu beziehen“ (Biblisches Gemeinwohl ) Warum geht das nicht in einer DEUTSCHEN Demokratie ? Fehlt den Deutschen die Einsicht ? Fehlt den Deutschen ein demokratisches Verständnis ? .. oder sogar Beides ? Oder kann sich in Deutschland nur jemand (verhaltensgestörtes Egozentrisches) politisch an die Spitze setzen, der BEIDES eben gerade nicht praktiziert und umsetzt, gegen die Schwächeren „vernünftig Handelnden“ ???? ... ähnlich, wie das bei kriminellen Banden die Regel ist ? Ist kriminelle Egozentrik nicht die beste Vernunft ? ... Resumee: das sollten die Kinder und Hartz4-Empfänger angeleitet werden, solches ebenfalls umsetzen ? ... sich nicht manipulirren / ausnutzen zu lassen, um nicht in einer Endlosschleife einer Opferrolle zu verharren ?