VG-Wort Pixel

Invasion Ungebremste Ausbreitung: Kuba kämpft gegen Riesenschnecken



Mit Videos wie diesem will die kubanische Regierung ein ziemlich großes Problem bekämpfen: Die Invasion der Afrikanischen Riesenschnecke.


Vor einigen Monaten haben die Behörden einen Aktionsplan gegen die Schnecken ins Leben gerufen, bisher mit wenig Erfolg.


Die Schnecken haben keine natürlichen Feinde auf Kuba und breiten sich ungebremst aus.


Wie hier in Cojimar östlich von Havanna sind sie auf der Straße und auf Bäumen zu finden.


Sie ernähren sich von Früchten und Müll. Die Bevölkerung wird angehalten, die Riesenschnecken einzusammeln und zu töten.


Die Afrikanische Riesenschnecke wurde 2014 auf unbekannte Weise nach Kuba eingeschleppt, ihre Auswirkungen auf die Natur sind verheerend.
Mehr
Invasion auf Kuba: Mit einem Aktionsplan wollen die Behörden die Afrikanische Riesenschnecke stoppen, die sich dort ungebremst ausbreitet. Die Auswirkungen der Schneckenplage auf die Natur sind verheerend.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker