HOME

Portugiesische Galeere

Tausende Badegäste gestochen – Australien muss wegen Nesseltier-Plage Strände sperren

Die portugiesische Galeere macht den Australiern zu schaffen. Tausende wurden bereits gestochen. Ein Experte erklärt den Grund für das häufige Auftreten der Tiere.

Plage für jeden Recyclinghof

Das machen Sie bei der Entsorgung von Joghurtbechern garantiert falsch

Alle Surfer träumen von unberührten Surf-Stränden, aber nicht immer wollen die Einheimischen ihr Paradies mit den Urlaubern teilen (Symbolbild).

Neuseeland

Hass auf Touristen – Locals beschießen fremde Surfer mit Gewehr

Von Gernot Kramper
Pythons bedrohen den Nationalpark Everglades in Florida

Florida

Pythons bedrohen den Nationalpark Everglades - dieser Mann jagt sie

Von Nicolas Büchse
Vermehrt sich rasant in den Seen des Berliner Tiergartens: ausgesetzte Exemplare des Sumpfkrebses, der eigentlich im Süden der Vereinigten Staaten und Nordmexiko vorkommt.

Plage im Tiergarten

Ist das Berliner Sumpfkrebs-Problem bald gegessen?

Eine Zecke krabbelt über die Haut

FSME und Lyme-Borreliose

Deutschlandweite Plage erwartet: Es ist das Jahr gekommen, in dem auch Sie sich vor Zecken schützen sollten

stern TV Logo
Europas einzige wilde Nandu-Population wächst

Mecklenburg-Vorpommern

Bauern dürfen Eier von wilden Nandus zerstören

Sie sehen so niedlich aus. Doch für die Bauern in Indien sind Papageie derzeit ein riesengroßes Problem. (Symbolfoto)

Drogenabhängige Papageien – eine Plage für indische Bauern

Ausgewachsen ist die Bettwanze etwa sechs Millimeter groß, nach der Blutmahlzeit sind es drei Millimeter mehr

Airport Frankfurt reagiert

Bettwanzen im Reisegepäck - Parasiten verbreiten sich in Deutschland

Ratten in London

Erschreckende Plage

Sind das wirklich Ratten? Diese Riesenbiester machen London unsicher

Elektrozweirad Meijs Motorman

So sieht die Zukunft des Mopeds aus

Kopflaus-Lady Lauren Salzberg behandelt ihre Patienten mit Kamm, Spülung und Geduld. Nach einer Woche erfolgt die Kontrolle, ob sie sämtliche Blutsauger erwischt hat.

Größere Resistenz

Invasion der Kopfläuse

In den nächsten Wochen droht in Köln eine Wespenplage

Rheinland

Im Westen droht eine Wespen-Plage

Krokodile sind heiß begehrt, nicht nur ihr Fleisch, sondern auch ihre Haut - für Krokodillederhandtaschen.

Hang Loose

In Australien essen sie Krokodile

Wurden von einem Polizisten als "Plage" bezeichnet: Prostestierende in der US-Stadt Ferguson

Hetze gegen Demonstranten

Polizist in Ferguson vom Dienst suspendiert

Jahresrückblick 2012

Bilder des Jahres - Januar

Wurmplage in Vietnam

Voll egelig

Von Felix Haas

Lizenz zum Töten

Die Ratten der Lüfte und die Frage nach der Plage

Parasitenalarm

Forscher rätseln über Bettwanzenplage

Medienkolumne

Die Brennpunkteritis

Waschbären und Marderhunde

Eingewanderte Raubtiere werden zur Plage

Abzocke im Internet

So wehren Sie sich gegen Kostenfallen

Arktis und Antarktis

Von Pol zu Pol

Badeverbot

Quallenplage an Spaniens Stränden

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.