VG-Wort Pixel

Verfall in der Tiefsee Die Titanic verschwindet zum zweiten Mal: Wann ist das berühmte Wrack nicht mehr da?

Sehen Sie im Video: Titanic verschwindet zum zweiten Mal – Wann ist das berühmte Wrack nicht mehr da?




Das Wrack der Titanic liegt seit fast 110 Jahren auf dem Grund des Ozeans vor der Küste von Neufundland. Doch die Jahre des Riesen in der Tiefe sind gezählt. Die Wissenschaftlerin Henrietta Mann hat das Wrack jahrelang studiert. Sie geht davon aus, dass es in 30 Jahren verschwunden sein könnte.  


2010 fand die Forscherin in den rostigen Überbleibseln eine Bakterienart. Halomonas titanicae ernährt sich vom Eisen des Schiffes und sorgt dafür, dass es immer weiter zerfällt. Zapfen aus Rost entstehen auf den eisenhaltigen Teilen des Schiffes und bauen es langsam ab.  


„Wenn eine Ebene am oberen Teil des Wracks zerfällt, fällt die Schicht auf die nächste darunter“, sagt Mann in einem Time-Interview. „Das wirkt sich auf die Ebenen darunter aus. Schicht um Schicht wird der Schaden größer.“ 


Die Titanic liegt in etwa 3,8 Kilometer Tiefe. Auf ihrer Jungfernfahrt im April 1912 nach New York kollidierte das Passagierschiff mit einem Eisberg. Von den 2207 Passagieren an Bord starben 1500 in den eiskalten Fluten.  


In diesem Sommer starten Forscher eine neue Mission zu dem Wrack. Sie scannen das Wrack und untersuchen den Zustand des Schiffes. Mit an Bord sind neben Wissenschaftlern auch Abenteuerlustige, die die Mannschaft beim Tauchen in die Tiefe unterstützen.  


Quelle: TIMEOcean Gate
Mehr
Vor mehr als einem Jahrhundert sank das Passagierschiff Titanic in der eisigen Tiefsee vor Neufundland. Das Wrack wurde Jahrzehnte später entdeckt und droht nun zum zweiten Mal zu verschwinden.   

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker