HOME

Tierarzt-Woche in London: Zootiere unterm Röntgenapparat: Innenansichten einer Kornnatter

Auch Tiere müssen ab und an durchleuchtet werden. Aus medizinischen Gründen. Der Londoner Zoo hat anlässlich seiner "Tierarzt-Aktionswoche" ein paar Röntgenbilder veröffentlicht - faszinierende Einblicke in Nattern, Schildkröten und Gürteltiere.

Kornnatter Pantherophis guttatus

Kornnatter Cornelius (Pantherophis guttatus): Kommt hauptsächlich im Westen der USA und Kanadas vor und erlegt ihre Beute, da sie ungiftig ist, durch Erwürgen.

Cornelius ist eine Kornnatter und zeigt eindrucksvoll die Liebe der Natur zu Symmetrie und harmonischer Formgebung. Wie gemalt kringelt sich das Skelett der Schlange um sich selbst - jeder einzelne Wirbel und jede Rippe ist auf der Röntgenaufnahme zu erkennen. "Tierärzte können auf solchen Bildern erkennen, wie gesund ein Tier ist - von der Stärke der Knochen bis zum Zustand des Herzens", schreibt der Zoo London auf seiner Instagram-Seite.

Jill, die Gila-Krustenechse, Cornelius, die Kornnatter

Die Innenansichten der Tiere hat der Zoo nicht nur herausgegeben, weil sie faszinierend und schön sind - sind anlässlich der Tierärzte-Aktionswoche zu sehen, in der der Doktor-Nachwuchs zeigen kann, was er drauf hat, wie die Betreiber auf ihrer Website schreiben.

Viel Spaß beim Durchblicken von Kornnatter Cornelius, Schildkröte Nasi und Gila-Krustenechse Jill.

nik
Themen in diesem Artikel