HOME

Kinotrailer

"Only God Forgives"

Abzocke in Thailands Ferienparadies

Albtraumurlaub auf der Trauminsel Phuket

Premiere des dritten Teils

Das sind die lustigsten Szenen aus "Hangover"

8. Cannes-Kontakt

Eine Enttäuschung namens Ryan Gosling

Von Sophie Albers Ben Chamo

Beinahe-Absturz in Indien

Piloten machen Nickerchen in 10.000 Metern Höhe

Kritik an Artenschutzkonferenz

Der Eisbär stirbt aus, und die Welt sieht zu

Ko Bulon Lae

Thailands stille Trauminsel

Kampf gegen Dengue-Fieber

Neuer Impfstoff macht Hoffnung

Suu Kyi macht erste Auslandsreise seit 24 Jahren

Skurille Glücksbringer

Brite mit vergoldeten Föten im Gepäck geschnappt

Schweres Erdbeben vor Sumatras Küste

Tsunami-Warnung für Indischen Ozean ausgegeben

Hotelbrand in Bangkok

Touristin stirbt nach Sprung aus sechstem Stock

Explosionen in Bangkok

Polizei nimmt weiteren Verdächtigen fest

Geheimdienst in Thailand

Anschlag auf israelischen Botschafter geplant

Thailand

US-Amerikaner wegen Beleidigung des Königs verurteilt

Abgewatscht - der satirische Wochenrückblick

Ohne Weihnachtsgeschenk im zweiten Frühling

Reiseinfos für den Asienurlaub

Was benötige ich für welches Land?

Tennis

World Tour Finals - Wer gewinnt den Saisonabschluss?

Tennis

Favoriten geben sich keine Blöße in Paris

Flut in Bangkok

Thailands Touristen müssen um ihr Bier bangen

Hochwasser in Thailand

Bangkok versinkt im Müll

Überschwemmungen in Bangkok

Wassermassen spülen Krokodile in Thailands Hauptstadt

Wasser und Zahl der Toten steigt

Streit um Öffnung von Bangkoks Schleusen

Hochwasser in Thailand

Wut der Flutopfer auf Behörden wächst

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.