HOME
Der Chef der Regionalregierung von Katalonien, Carles Puigdemont

Konflikt in Spanien

Sorge um Katalonien: "Da ist ein Bürgerkrieg vorstellbar, mitten in Europa"

Pressestimmen zum Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien
Pressestimmen

Spanien

Pressereaktionen zum Katalonien-Streit: "Am besten treten alle Protagonisten zurück"

Die Mehrheit der Abstimmenden stimmte für die Unabhängigkeit Kataloniens - wie geht es jetzt weiter?

Umstrittenes Referendum

Eskalation oder Entspannung - wie geht es in Katalonien weiter?

Katalonien-Referendum: 90 Prozent stimmen für Unabhängigkeit

Katalonien-Referendum

90 Prozent stimmen für Unabhängigkeit

Ein spanischer Polizist zielt mit einem Gewehr für Gummigeschosse auf Befürworter des Referendums

Referendum

Polizeigewalt überschattet Katalonien-Abstimmung - mehr als 700 Verletzte

Polizei geht gegen Referendum vor - offenbar Hunderte Verletzte - die Lage in Katalonien

Schwere Ausschreitungen

Polizei geht gegen Referendum vor - offenbar Hunderte Verletzte - die Lage in Katalonien

Demonstranten schwenken in Barcelona bei einer Demonstration gegen die Unabhängigkeit Kataloniens spanische Flaggen

Vor der Wahl in Katalonien

Madrid geht gegen Vorbereitungen für Unabhängigkeitsreferendum vor

Peinlicher Fehler

Präsident? Premier? Trump verwechselt Rajoys Amt

Demonstration am 11. September 2017 in Barcelona
Analyse

Referendum am 1. Oktober

Warum Katalonien so vehement die Unabhängigkeit fordert

Von Till Bartels
Der konservative Politiker Mariano Rajoy wurde am Samstagabend zum spanischen Ministerpräsidenten gewählt
Ticker

+++ News des Tages +++

Spanisches Parlament wählt Rajoy zum Ministerpräsidenten

Jennifer Rostock

News des Tages

Jennifer Rostock wehrt sich gegen Drohungen

Mariano Rajoy
Live

News des Tages

Spanien droht Parlamentswahl am ersten Weihnachtstag

Präsident Artur Mas gratuliert dem neu gewählten Carles Puigdemont

Abspaltung von Spanien

Katalonien bis 2017 unabhängig: Neuer Präsident setzt Madrid unter Druck

Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy mit Vertretern seiner Volkspartei

Machtwechsel in Madrid?

Spanien wählt Veränderung - aber Rajoy will weiter regieren

Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy bei der Stimmabgabe am Morgen

Parlamentswahl in Spanien

Rajoys Konservative behaupten sich als stärkste Partei

Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy

Vor Parlamentswahlen

Jugendlicher schlägt Spaniens Ministerpräsidenten mit Faust ins Gesicht

Mitglieder der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung

Unabhängigkeitsbestrebungen

Madrid will Abspaltung Kataloniens per Verfassungsklage verhindern

Die Konservativen sind die großen Verlierer der Regional- und Kommunalwahlen

Kommunalwahlen in Spanien

Konservative Regierung erhält deutlichen Dämpfer

Heldin der Straße: Ada Colau-Anhänger mit dem Bild der wohl künftigen Bürgermeisterin von Barcelona

Kommunalwahl in Spanien

Ada Colau - die Frau, die mit ihrem Herzen schreckt

Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras (l.) und der EU-Ratsvorsitzende Donald Tusk

Schuldenstreit

Tusk erwartet keine Einigung mit Griechenland vor Ostern

Mit Helikoptern wurde die Bergung der ersten Leichen begonnen

+++ Newsticker zum Germanwings-Absturz +++

Bericht: Beim Absturz war nur ein Pilot im Cockpit

Trümmerteile der Unglücksmaschine sind nach Angaben von Helfern vor Ort über mehrere Kilometer verteilt. Die Absturzstelle in den französischen Alpen ist mit Fahrzeugen nicht zu erreichen, was die Bergungsarbeiten behindert.

Der Überblick

Das sind die Fakten zur Germanwings-Katastrophe

Überall Trümmer am Berg verteilt: ein Bild der Unglücksstelle

Chronik des Germanwings-Absturzes

Bergungsarbeiten gehen am Mittwochmorgen weiter

Tief betroffen: Bundespräsident Gauck

Reaktionen auf Absturz von Germanwings-Airbus

Gauck bricht Südamerika-Reise ab