HOME

Lage in der Ukraine eskaliert

Drei Tote bei Protesten in Kiew

Straßenschlachten in Kiew

Klitschko fühlt sich "wie im Krieg"

Nach Protesten in der Ukraine

Janukowitsch geht auf die Opposition zu

Proteste in der Ukraine

Vitali Klitschko bei Demonstration angegriffen

Nach Polizeigewalt in Kiew

Klitschko fordert EU-Sanktionen gegen Janukowitsch

Ukraine

Klitschko kritisiert "Kampf ohne Regeln"

Proteste in der Ukraine

Opposition fühlt sich verkauft und verraten

Weltmeister im Ruhestand

Vitali Klitschko ist offiziell Box-Rentner

Neues vom Postillon

Klitschko bietet Janukowitsch an, ukrainische Zukunft durch fairen Boxkampf zu entscheiden

Massenproteste in Kiew

Bürgermeister wegen Polizeigewalt abgesetzt

Runder Tisch in Kiew

Janukowitsch verspricht Straferlass für Demonstranten

Demonstrationen in der Ukraine

Vitali Klitschko will an die Macht

Unruhen in der Ukarine

Janukowitsch verspricht Gewaltverzicht

Ohne Geld kein Handelspakt

Ukraine will 20 Milliarden Euro von der EU

Proteste in Kiew

Polizei geht gewaltsam gegen Demonstranten vor

Demonstrationen in der Kiew

Ukrainische Polizei räumt Barrikaden im Regierungsviertel

Aufruhr in Kiew

Bewaffnete stürmen Timoschenkos Parteizentrale

Ermittlungen in der Ukraine

Justiz wirft Klitschko und Co. Umsturzversuch vor

Ukraine

Demonstranten stürzen Lenin-Statue

Proteste in der Ukraine

Klitschko ruft zum "Marsch der Million"

Ukraine

Klitschkos Attacke auf Regierung scheitert

Protest in der Ukraine

Vitali Klitschko, der ohnmächtige Hoffnungsträger

Von Niels Kruse

Ukraine

Brutaler Polizeieinsatz löst neue Proteste aus

Proteste in Kiew

Klitschko demonstriert für Westkurs der Ukraine

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(