HOME

Krise in der Ukraine

Klitschkos finanzieren Schutzwesten für Nationalgarde

+++ Ukraine-Newsticker +++

Vitali Klitschko will Demos auf dem Maidan beenden

Klitschko bleibt Weltmeister

In Runde fünf gab's auf die Zwölf

+++ Ukraine-Newsticker +++

Klitschko nennt Bürgermeister von Slawjansk einen "Terroristen"

+++ Ukraine-Newsticker +++

Klitschko will nicht Präsident werden, sondern Bürgermeister

Ukraine-Krise

Putin und Obama sprechen über diplomatische Lösung

+++ Ukraine-Newsticker +++

Vereinte Nationen verurteilen Krim-Annexion

Ukraine-Krise

Russische Regierung tauscht iPads gegen Samsung-Tablets

Krim-Krise

Russische Truppen übernehmen weitere Marine-Basis

+++ Ukraine-Newsticker +++

US-Außenminister Kerry lässt Lawrow abblitzen

Krim-Krise

Auch Süd- und Ostukrainer fordern Referendum

Ukraine-Krise

Prorussische Kämpfer stürmen Armeebasis auf der Krim

Eskalation in der Ukraine

USA wollen Kampfflugzeuge nach Polen schicken

+++ Newsticker zur Krim-Krise +++

Ukrainische Armee in Alarmbereitschaft versetzt

Eskalation in der Ukraine

Russland gewährt Janukowitsch Schutz

Vitali Klitschko

"Ich kann Putin nur warnen"

Galionsfigur des Maidan

Jazenjuk soll Regierungschef der Ukraine werden

Machtpoker nach Umsturz

Ukraine zwischen Hoffnung und Chaos

Machtwechsel in der Ukraine

Klitschko will Präsident werden

Krise in der Ukraine

Opposition übernimmt die Kontrolle in Kiew

Krise in der Ukraine

Julia Timoschenko kommt frei

Krise in der Ukraine

"Kein Verzeihen" - Der Maidan fordert Janukowitschs Kopf

+++ Newsticker Ukraine +++

Parlament beschließt Ende des "Anti-Terror-Einsatzes"

Unruhen in der Ukraine

Regierung und Opposition schließen Waffenstillstand

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(