HOME

stern-Umfrage: Sparen bei der Bildung? Deutsche sagen Nein

Das Geld ist knapp, Deutschland muss sparen. Doch dass hierfür nicht die Kleinsten herhalten dürfen, darüber sind sich die Deutschen sehr einig. Hände weg von der Kinderbetreuung und der Bildung - so das Ergebnis einer stern-Umfrage.

Auch angesichts knapper Kassen bei den öffentlichen Haushalten lehnt die überwältigende Mehrheit der Deutschen Kürzungen in den Bereichen Bildung und Kinderbetreuung ab. In einer Umfrage für den stern sprachen sich 87 Prozent der Bürger dagegen aus. Die Ablehnung geht quer durch alle Altersgruppen. So waren auch 85 Prozent der über 60-Jährigen der Meinung, dass diese Bereiche von Sparmaßnahmen ausgenommen werden sollten.

Zuletzt hatte der scheidende hessische Ministerpräsident Roland Koch mit seiner Forderung für Schlagzeilen gesorgt, dass beim Sparen auch Bildung und Kleinkinderbetreuung nicht ausgenommen werden dürften. Für die Umfrage wurden 1002 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger am 19. und 20. Mai 2010 befragt.

print
Themen in diesem Artikel