HOME
Unangenehme Mitreisende in der Business Class an Bord von Air India: Bettwanzen

Nachtflug von Air India

Bettwanzen in der Business Class: Familie steigt zerbissen aus dem Flieger

Eine Familie hatte sich für ihren langen Flug teure Tickets in der Business Class gegönnt. Doch dann werden sie von Blutsaugern befallen. Die Reaktion der Flugbegleiter macht alles nur noch schlimmer.

Boeing 747-8 der Lufthansa,

Vor Abflug in Rio

Wegen plumpen Verhaltens: Lufthansa schmeißt Passagier aus Flieger

Confed Cup in Brasilien

Blatter und die Fettnäpfchen

Trennung nach 14 Jahren

So lebt der Single Johnny Depp

Entscheidung zum Nachtflugverbot

Richter setzen Zeichen gegen politische Willkür

Frankfurter Flughafen

Bundesgericht verbietet Nachtflüge

"Wirtschaftlichkeit vor Menschlichkeit"

Nachtflüge in Berlin-Schönefeld erlaubt

Flughafen in Berlin-Schönefeld

Richter genehmigen Nachtflüge

Flughafen Berlin-Schönefeld

Verwaltungsgericht erlaubt Nachtflüge

Nachtflugverbot

Zwangspause für den Frankfurter Flughafen

Klagen gegen Fluglärm

Gericht stoppt Nachtflüge in Frankfurt

Formel 1

Vettel muss Alonso den Vortritt lassen

Nobelpreis-Rede in Oslo

Obamas gerechter Krieg

Flughafen Leipzig/Halle

Beschwerden gegen Nachtflüge sind gescheitert

Video

Nachrichtenüberblick für Freitag, den 21. August 2009

Video

Nachrichtenüberblick für Freitag, den 21. August 2009

Absturz vor Brasilien

Airbus prallte ungebremst aufs Wasser

Bundesliga-Wechselbörse

Olic wechselt zum FC Bayern

Reise-Souvenirs

Giraffe im Cockpit

Autounfall

Belgischer Premierminister mit Schutzengel

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(