Weiterbau


Artikel zu: Weiterbau

Gerodete Trasse für umstrittene A49

A49-Verfahren beschäftigen weiterhin Behörden und Justiz

Auch ein Jahr nach Beginn der Waldrodungen für den Weiterbau der Autobahn 49 bei Homberg (Ohm) in Mittelhessen sind Behörden und Justiz noch mit der Aufarbeitung der Proteste und des Polizeigroßeinsatzes beschäftigt. Nach Angaben des hessischen Innenministeriums in Wiesbaden sind bislang mehr als 150 Kostenbescheide für polizeiliche Maßnahmen über Forderungen von insgesamt 120.000 Euro verschickt worden. Dabei handelt es sich etwa um Kosten für Höhenretter, die Umweltaktivisten aus Bäumen holten.