HOME

Hunderte protestieren gegen Poggenburg-Kundgebung in Leipzig

Leipzig - Mehrere hundert Menschen haben in Leipzig lautstark gegen eine Kundgebung des Chefs der Partei «Aufbruch deutscher Patrioten Mitteldeutschland», André Poggenburg, protestiert. Wie die Polizei mitteilte, kamen etwa 40 Sympathisanten Poggenburgs zu dem Platz vor dem Bundesverwaltungsgericht. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vertreten. Poggenburg war Anfang Januar nach internem Streit aus der AfD ausgetreten und hatte sofort die AdP gegründet. Mit ihr will er bei den ostdeutschen Landtagswahlen im Herbst antreten. Poggenburg galt als Rechtsaußen seiner früheren Partei.

Bundesverwaltungsgericht

Langer Rechtsstreit beendet

Urteil: Helmpflicht gilt auch für Sikh-Anhänger mit Turban

Helmpflicht gilt auch für Sikh-Anhänger mit Turban

Turban statt Helm? - Bundesverwaltungsgericht entscheidet

Küken Eier

"Brüderküken"-Eier

Jeden Tag sterben 120.000 männliche Küken - so können Sie es verhindern

Von Denise Snieguole Wachter
Küken: Das massenhafte Kükentöten bleibt nach einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts für eine Übergangszeit erlaubt
Presseschau

Urteil zum Kükentöten

"Wer sich über die richterliche Schonfrist empört, sollte keine Eier mehr essen"

Bundesverwaltungsgericht

Urteil: Kükentötung bleibt vorerst erlaubt

Demonstration gegen das Kükentöten vor dem Gericht in Leipzig

Kükentöten in der Geflügelwirtschaft soll enden

Eintagsküken gelten in der Geflügelwirtschaft als nutzlos

Massentötung

BVG entscheidet: Dürfen Eintagsküken weiter zerschreddert und vergast werden?

Männliche Küken

Bundesverwaltungsgericht entscheidet über massenhaftes Töten männlicher Küken

Polizisten in einem Stadion

Fußballliga sieht Idee zu Fonds für Fußballrisikospiele kritisch

Küken in einem Hähnchenmastbetrieb

Tierschutzbund wirft Agrarbranche im Streit um Kükentöten Untätigkeit vor

Hanfpflanzen

Nach einmaliger Cannabisfahrt ist Führerschein nicht gleich weg

In Zukunft ist es möglich, dass sich zum Beispiel der Hamburger SV an den Polizeikosten beteiligen muss

Hochrisikospiele

Nach Urteil: Droht Wettbewerbsnachteil für Werder und Mainz?

Bundesverwaltungsgericht in Leipzig

Keine abschließende Entscheidung zu Polizeikosten im Fußball

Polizeieinsatz beim Derby Werder Bremen gegen Hamburger SV

Beteiligung von Bundesligavereinen an Polizeikosten auf dem Prüfstand

Bundesverwaltungsgericht in Leipzig

Bundesverwaltungsgericht berät über Polizeikosten bei Risikospielen im Fußball

Bundesverwaltungsgericht in Leipzig

Bundesverwaltungsgericht: Niedersächsische Beamte erhielten zu wenig Geld

Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe

Karlsruhe bestätigt Verbote von Hamas-Spendenverein und Neonaziverein

Ein Hochzeitspaar am Tag der Vermählung (Symbolbild)

Zwei Hochzeiten im selben Jahr

Syrer heiratet zwei Frauen – und könnte trotzdem die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen

Zurück nach Afghanistan: Am Flughafen München bringt ein Bus 50 abgelehnte Asylbewerber zum Flieger nach Kabul. Eine Maßnahme, die der Vorsitzende der CSU-Landesgruppe, Alexander Dobrindt, vermutlich begrüßt, der in Deutschland ja eine angebliche "Anti-Abschiebungs-Industrie" am Werk sieht

Asylverfahren

Das sind die Fakten zu Dobrindts angeblicher "Anti-Abschiebungs-Industrie"

Handwerker bauen ein Schild auf, welches auf das Diesel-Fahrverbot in Hamburg verweist

Luftverschmutzung

Hamburg führt als erste Stadt Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge ein

Diesel-Fahrerbot
Pressestimmen

Urteil des Bundesverwaltungsgerichts

Diesel-Fahrverbote: "Die Umweltschützer jubilieren, die Kommunen nicht"

Betrifft mich das Diesel-Fahrverbot? Sieben Dinge, die Sie nun wissen sollten

Urteil in Leipzig gefällt

Das Diesel-Fahrverbot ist da: Sieben Dinge, die Sie nun wissen sollten

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(