VG-Wort Pixel

Hans-Ulrich Jörges' Klartext Die Gas-Schande

Die Gasversuche der Autoindustrie an Affen und Menschen machen mich wütend! Und zwar völlig abseits der Diskussion, die jetzt geführt wird, über die Ethik der Wissenschaft sozusagen. Das hat ja noch einen ganz anderen historischen Hintergrund bei uns in Deutschland. In Gaswagen wurden die ersten Juden in den 40er Jahren vergast, als es noch keine Gaskammern gab. Da wurden nämlich Juden in geschlossenen Lkw eingesperrt, die Türen luftdicht abgeschlossen und dann wurden die Dieselabgase der Lkw hinten reingeleitet. Und diese Wagen fuhren so lange durch Ostpolen, bis die Menschen tot waren. Das müsste in diesem Land eigentlich bekannt sein! So viel Geschichtsbewusstsein müsste es hier geben! Und dass es in den Wissenschaftler-Teams - alles, oder überwiegend studierte Menschen - und in den Autokonzernen, diejenigen, die davon wussten, offenbar nicht einen einzigen gab, dem dieser klare, erschreckende Zusammenhang vor Augen stand, das ist eigentlich unglaublich! Das ist für mich die eigentliche Gas-Schande.
Mehr
Die Gasversuche der Autoindustrie sind ein Skandal - vor allem wegen der deutschen Geschichte. In den 40er Jahren sind die ersten Juden mit Diesel-Abgasen von Lkw umgebracht worden - aber offenbar hat kein Wissenschaftler und kein Auto-Boss den Zusammenhang gesehen. 

Mehr zum Thema


Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker