VG-Wort Pixel

Nachhaltigkeits-Rundgang Zu Fuß, per Rad und SUP: Hamburgs grüne Seiten erfahren

Mitten in der Großstadt: Ruhe in Winterhude, beim Stand-Up-Paddling auf der Alster.
Mitten in der Großstadt: Ruhe in Winterhude, beim Stand-Up-Paddling auf der Alster.
© Till Bartels
Ob Waldspaziergänge, Fahrradtouren oder Wissenswertes über die Zukunft von Natur und Umwelt: Hamburg kann grün! Los geht’s auf eine Reise für Naturliebhaber*innen, Kulinariker*innen und Entdecker*innen.
Von Lena Bender, Vanessa Bilardo, Camila Weiss Franco, Susan Jörges, Sharifa Braimah, Jasmin Hilpert, Lea Schings

Grün zu sein ist nicht nur ein Trend, sondern eine Lebenseinstellung, die man im Urlaub nicht über Bord werfen möchte. Wer Hamburg auf diesem Rundgang kennenlernt, wird die Natur im Altonaer Volkspark genießen, per Stand-Up-Paddling die Alsterkanäle entdecken oder mit dem StadtRad auf dem Grünen Ring rund um Hamburg fahren.

Lassen Sie sich die Routen der Touren anzeigen, indem Sie auf das Symbol oben links auf der Karte klicken.

 Danach wartet ein veganes Franzbrötchen, ein fair gehandelter Kaffee oder ein stärkendes veganes Mittagessen. Auch das Shoppingerlebnis soll in diesem Rundgang nicht zu kurz kommen, dafür sorgen diverse Secondhand Läden und der Isemarkt mit seinem vielfältigen, naturbelassenen Lebensmittelangeboten. 

Wer Mitbringsel sucht, der findet im grünen Stadtführer nachhaltige oder regional hergestellte Alternativen. Aus Rücksicht auf die Umwelt sind selbstverständlich alle Standorte zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen. Auch Anfänger*innen in Sachen Nachhaltigkeit werden Freude haben, Hamburg von seiner grünsten Seite zu erleben.

Zum Reinhören: So entstand der Nachhaltigkeits-Rundgang – der Podcast zur Tour

Zum Download auf die drei Punkte rechts klicken


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker