HOME

Dubai Creek Tower: 928 Meter hoch: Dieser Wolkenkratzer überragt alles

Schon jetzt hat Dubai mit dem Burj Khalifa ein Hochhaus der Superlative. Doch der Dubai Creek Tower wird den Weltrekord um weitere 100 Meter überragen. Der spektakuläre Entwurf stammt von einem weltberühmten Architekten.

Dubai Creek Tower

Flankiert von zwei Hochhäusern: der 928 Meter hohe Dubai Creek Tower.

Er befindet sich bereits im Bau und soll eine weitere Ikone werden: der Dubai Creek Tower. Denn das Emirat am Golf muss sich stets mit immer neuen Rekorden selbst übertrumpfen. Nur zehn Jahre nach Eröffnung des 828 Meter hohen Burj Kahlifa soll im Jahre 2020 der Dubai Creek Tower seiner Bestimmung übergeben werden: Mit 928 Metern wird das Bauwerk das höchste der Welt werden.

Der futuristische Entwurf für den fast ein Kilometer hohen Turm kommt aus dem Architektenbüro des spanischen Architekten Santiago Calatrava, der für seine geschwungenen Brücken, Bahnhöfe und Gebäude in seiner Heimatstadt Valencia bekannt ist.

Besondere Aufmerksamkeit erlangte sein neuer Path-Train-Bahnhof am Fuße des One World Trade Center in New York mit dem Namen Oculus, der mit 4 Milliarden US-Dollar Baukosten doppelt so teuer wie ursprünglich geplant wurde.

Quartier für 470.000 Menschen

Die gigantische Nadel in Dubai ist das nach außen hin sichtbare Zeichen eines neuen Stadtteils, der von dem Immobilienunternehmen Emaar Properties entwickelt wird. In der unmittelbaren Umgebung entsteht ein Viertel mit Wohnungen für 470.000 Menschen.


Unter den Bewerbern konnte sich Calatrava mit seinem Entwurf durchsetzen. "Das Design ist von der islamischen Tradition inspiriert und erinnert an die gleiche Geschichte, die der Welt die Alhambra und die Moschee von Cordoba gebracht hat", sagt der Architekt. "Diese architektonischen Wunder kombinieren Eleganz und Schönheit mit Mathematik und Geometrie."

Wer hat den höchsten?

Der Dubai Creek Tower dürfte auch eine Touristenattraktion werden. Neben den Wohnungen, Büros und Restaurants sind auch zehn Aussichtsplattformen geplant.

Nach Angaben von Emaar-Chef Mohamed Alabbar soll das Gebäude noch vor der für das Jahr 2020 geplanten Weltausstellung in Dubai vollendet sein.

Doch es gibt Konkurrenz, ebenfalls aus einem anderen arabischen Land: In Dschidda in Saudi-Arabien wurde bereits der Grundstein für den Kingdom Tower gelegt, der eine Höhe von 1007 Metern haben soll.

Lesen Sie auch: "Burj Khalifa in Dubai - Auf der Spitze des Größenwahns"

tib
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity