HOME
Der VW Passat Variant GTE verkauft sich immer besser

Volkswagen und seine Hybridpläne

Dieselhybrid? Nein, danke!

VW startet dieses Jahr eine Plug-in-Hybrid-Offensive. Einige der elektrifizierten Modelle werden die Leistungsspitze der Baureihe markieren, außerdem sollen sie die Kunden an das vollelektrische Fahren heranführen. Einen Dieselhybrid wird es in absehbarer Zeit nicht geben - aus guten Gründen.

Golf-Profi locht den Ball mit ihren Brüsten ein

Trickshot in der Wohnung

Golferin zeigt unkonventionelle Möglichkeiten, erfolgreich zu putten

Kurze Wege

Nach 8,4 Sekunden ist die 100 km/h Marke erreicht

Audi A3 Sportback 35 TFSI

Kurze Wege

Ein Airbus A380 von Qatar Airways im Landeanflug

Qatar Airways

Mitten in der Corona-Krise: Diese Airline stockt ihr Flugangebot auf

Von Till Bartels
Taliban-Delegation

Gewalt im Land geht weiter

Kaum Fortschritte auf Weg zu innerafghanischen Gesprächen

Golf 8

Andauernde Produktionsprobleme

VW-Betriebsratschef: Golf-8-Anlauf ist völlig missraten

Ein VW-Logo steht auf einem Verwaltungshochhaus

4950 Euro für 2019

Höherer Bonus an VW-Tarifbeschäftigte

Dreifaltigkeit

Hier ein Überblick über die drei Karosserievarianten

Hyundai i30 MY 2020

Dreifaltigkeit

Automesse

Neuheiten auf dem Genfer Autosalon: Die kleinen Stromer kommen

Donald Trump und Barack Obama

Zwists unter US-Präsidenten

Donald Trump vs. Barack Obama – Twitter-Dauerfeuer und Treffer über Bande

Von Niels Kruse
Donald Trump (r) und Wladimir Putin während eines bilateralen Treffens beim G20-Gipfel 2019 in Osaka

US-Wahlen 2020

Medien: Moskau will laut US-Geheimdiensten Trumps Wahlsieg sichern

Donald Trump, hier im Juli 2018 in seinem eigenen Golfclub in Turnberry, Schottland, golft deutlich mehr als Barack Obama

Teure Leidenschaft

Golfen auf Staatskosten: Donald Trump ist "einer der höchstbezahlten Sportler der USA"

Von Marc Drewello

Familienauto

Hoch zu Ross

"Gewalt ist ein Schrei nach Hilfe": Traumatherapeut Andreas Krüger über Kinder, die dauernd ausrasten
Stiftung stern

+++ Spenden-Ticker +++

Hilferufe nach stern-Bericht über Behandlung traumatiserter Kinder

Audi S3 2020 Prototyp

Erste Fahrt im Audi A3 / S3 2020

Thronbesteigung

Frank Rosin gewinnt "Schlag den Star"

Schlag den Star

Frank Rosin siegt in der TV-Show

Voll vernetzt

Seat Leon 2020

Seat Leon

Voll vernetzt

Stefan Effenberg organisierte das Trainingslager in der Toskana und lag damit gründlich daneben

In Golf-Hotel abgestiegen

Effenberg bucht Trainingslager für Uerdingen – nach zwei Tagen reist die Mannschaft wieder ab

Von Tim Schulze
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen
Interview

USA-Iran-Konflikt

Iran-Experte: "Die EU hat nicht sehr viel Mittel und Macht – dennoch kann sie etwas tun"

Trump vor einem großen Bildschirm

USA und Iran

Die Geschichte vom Beginn der Eskalation: Warum ließ Trump Soleimani töten?

Stern Plus Logo
Flugzeugabsturz

Kurz nach dem Start

Ukrainisches Flugzeug stürzt nahe Teheran ab – alle Insassen tot, darunter wohl auch Deutsche

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?