VG-Wort Pixel

Ex-US-Präsident Trumps Golftrips nach New Jersey kosteten US-Steuerzahler 2,4 Millionen Dollar

Sehen Sie im Video: Trumps Golfbesuche in New Jersey kosteten Steuerzahler 2,4 Millionen US-Dollar.




Donald Trump und das Thema Golf. Begonnen hatte es während des Wahlkampfs vor seinem Amtsantritt. Damals hatte er seinen Vorgänger, den ehemaligen Präsidenten Barack Obama, beschuldigt, zu häufig Golf zu spielen. "Ich werde für Sie arbeiten, ich werde keine Zeit haben, Golf zu spielen", sagte er seinen Fans. Doch es sollte anders kommen: 99 Mal sahen die Amerikaner dieses Bild: Trump steigt in den Präsidentenhelikopter, auf dem Weg zu seinem privaten Golfclub in Bedminster, New Jersey. Während seiner vierjährigen Amtszeit hat Trump fast 300 Mal Golf gespielt, sagt der Tracker Trump Golf Count. Und diese Ausflüge kosteten nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Denn jetzt kommt raus: Die Golfausflüge des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump in New Jersey haben den Steuerzahler 2,4 Millionen Dollar gekostet. Etwa 1,9 Millionen US-Dollar davon gingen an Hotelunterkünfte für Trumps Geheimdienstagenten. Doch das ist nur ein Teil der Kosten. Denn Trump nutzte die Präsidentenmaschine Air Force One für seine Golf-Ausflüge. Kostenpunkt 142.000 US-Dollar pro Stunde! In New Jersey fielen außerdem Kosten für den Flug vom Flughafen Morristown zum Golfclub mit dem Präsidentenhubschrauber an, aber auch die wurden in der offiziellen Abrechnung nicht berücksichtigt. Wer glaubt, nach Ende der Präsidentschaft hat die Verschwendung für das Hobby des Ex-Präsidenten ein Ende, der irrt. Ein neuer Bericht enthüllte, dass der Secret Service allein 34.140 US-Dollar für tragbare Toiletten in Bedminster ausgibt, wo Trump den Sommer über bleibt, bevor er nach Florida zurückkehrt.
Mehr
Golf ist ein Hobby des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump, das er vor allem in seinem Club in New Jersey pflegte. Dass es auch ein kostspieliges Hobby ist, zeigen Recherchen der lokalen Newsagentur "NJ Advance Media". Donald Trumps Ausflüge in New Jersey haben den Steuerzahler 2,4 Millionen Dollar gekostet.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker