HOME

Tausende in Haft und Hunderte Tote: Vorwürfe gegen Ägypten

Kairo - Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hat den ägyptischen Sicherheitskräften schwere Verstöße bei ihrem Anti-Terror-Kampf auf der Sinai-Halbinsel vorgeworfen. Statt die Menschen auf dem Sinai bei ihrem Kampf gegen Milizen zu schützen, zeigten die ägyptischen Sicherheitskräfte völlige Verachtung Menschenleben gegenüber, sagte ein Sprecher. Über zwei Jahre hat die Organisation nach eigenen Angaben unter anderem Folter, unrechtmäßige Verhaftungen und außergerichtliche Hinrichtungen im Norden des Sinai dokumentiert.

Durch Anschlag beschädigter Bus

Ministerium: 40 "Terroristen" nach Anschlag auf Touristenbus in Ägypten getötet

"Die zehn Gebote"

Großaufnahme Oster-Special

20 Dinge, die Sie über "Die zehn Gebote" wissen müssen

Von Bernd Teichmann
Anschlag Ägypten Sinai

Sinai-Halbinsel

235 Menschen sterben bei Anschlag auf Moschee in Ägypten

Ein Däne muss unter anderem wegen Anschauens von Vergewaltigungen minderjähriger Philippiner für zwölf Jahre ins Gefängnis
+++ Ticker +++

News des Tages

Vergewaltigung von Kindern bestellt - zwölf Jahre Haft für Dänen

Bei einer Attacke an einer U-Bahn-Treppe ist ein 18-Jähriger in Bonn schwer verletzt worden
+++ Ticker +++

News des Tages

Attacke in der Bonner U-Bahn: 18-Jähriger schwer verletzt

Ein US-Elitesoldat bei einer Übung

Terror in Europa

USA entsenden Spezialtruppen für Kampf gegen den IS

Der Ferienflieger könnte Ziel eines Anschlags geworden sein - das zumindest glaubt die britische Regierung.

Flugzeugkatastrophe in Ägypten

Was wir über den Airbus-Absturz wissen und was nicht

Von Ellen Ivits
Fluggäste in der Abfertigungshalle in Sharm el Sheikh. Eigentlich sollte in dem  ägyptischen Badeort die Hauptsaison jetzt erst richtig losgehen.

Tausende Urlauber sitzen fest

Fluglinien stellen reihenweise Sinai-Flüge ein

Wrackteile des abgeschürzten Airbus 321: Ist die russische Passagiermaschine in Ägypten doch Ziel eines Anschlags geworden?

Airbus-Absturz in Ägypten

Lufthansa fliegt Sinai-Halbinsel nicht mehr an

Experten untersuchen ein Teil des in Ägypten abgestürzten russischen Flugzeugs

Airbus-Absturz in Ägypten

Hinweise auf Bombe im Flugzeug verdichten sich

Das schwerste Unglück in der Geschichte der russischen Luftfahrt mit 224 Toten bestürzt das Land. Doch von Putin kommt kein Zeichen der Trauer und Beileids.

Flugzeugkatastrophe in Ägypten

96 Stunden Schweigen - wo bleibt Putin?

Von Ellen Ivits
Ein Wrackteil des abgestürzten Airbus. Noch immer gibt das Unglück viele Rätsel auf.

Russischer Unglücksflug

Was wir über den Absturz sicher wissen - und was nicht

Weshalb musste der Airbus A-321 abstürzen?

Flugzeugabsturz in Ägypten

Russischer Jet brach offenbar in der Luft auseinander

Beileidsbekundungen vor der russischen Botschaft in Kiew

Nach dem Flugzeugabsturz in Ägypten

Anschlag oder fehlerhafte Technik?

Ein Blick auf die Sinai-Halbinsel vom palästinensischen Grenzübergang Rafah aus

Ägypten

Russisches Passagierflugzeug im Sinai abgestürzt

Angehörige auf dem Flughafen in St. Petersburg

Flugzeugabsturz in Ägypten

Alle 224 Insassen sind tot

Abu Saleh (Name geändert) führte früher Touristen durch das Sinai-Gebiet. Heute baut er dort Opium an.

Sieh-die-Welt-Reportage

Die Opium-Bauern vom Sinai

Wissenscommunity