VG-Wort Pixel

Sommerurlaub Quarantänepflicht bei Einreisen nach Italien fällt schon bald weg

Für Italien-Urlauber entfällt ab Sonntag die zuvor gültige Quarantäne-Pflicht nach Ankunft.
Für Italien-Urlauber entfällt ab Sonntag die bisher gültige Quarantäne-Pflicht nach Ankunft (Symbolbild)
© Imgorthand / Getty Images
Für Italien-Urlauber aus Europa entfällt ab dem kommenden Sonntag die Quarantäne-Pflicht nach der Ankunft. Was sich damit für Urlauber ändern wird, erfahren Sie hier.

Am Sonntag entfällt für Italien-Urlauber aus Deutschland und anderen europäischen Ländern die bisher notwendige Corona-Quarantäne nach der Ankunft. Wie das Gesundheitsministerium am Freitag in Rom mitteilte, ist für Einreisen aus den Ländern der Europäischen Union, dem Schengenraum sowie Großbritannien und Israel nur noch ein negativer Test erforderlich. Bisher waren eine fünftägige Quarantäne und ein zweiter Test am Ende des Aufenthaltes Pflicht gewesen.

Gelbe Zone mit moderatem Corona-Risiko in Italien

Das 60-Millionen-Einwohner-Land zählte am Donnerstag in 24 Stunden rund 8000 Corona-Neuinfektionen und etwa 200 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Sars-CoV-2-Virus. Von Montag an werden voraussichtlich fast alle Regionen Italiens zur Gelben Zone mit moderatem Corona-Risiko gehören.

Ladenöffnungen und Gratis-Schnelltests: So gehen andere EU-Länder mit Covid-19 um

Sehen Sie im Video: Österreich und Italien setzen auf Teststrategien und öffnen die Geschäfte langsam wieder, obwohl der Inzidenzwert höher als in Deutschland ist. In Großbritannien verfolgt die Regierung einen strikten Impfplan.

stz DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker