HOME

Unwetter in NRW: Bahnverkehr großflächig gestört

Die Bahn und das verflixte Wetter. Erst machte die Hitzewelle einige ICE-Züge zu wahren Brutöfen - und nun legt eine Gewitterfront die wichtigsten Bahnstrecken in Nordrhein-Westfalen lahm.

Eine Gewitterfront hat den Bahnverkehr auf wichtigen Strecken in Nordrhein-Westfalen am Montag fast vollständig zum Erliegen gebracht. Von "massiven Störungen" sprach ein Bahnsprecher in Düsseldorf. Unter anderem seien die Hauptstrecken Köln-Düsseldorf und Köln-Aachen sowie die Verbindung Oberhausen - Altenessen - Gelsenkirchen betroffen.

Auch beim S-Bahn-System an Rhein und Ruhr gebe es Auswirkungen, erklärte die Deutsche Bahn im Internet. Blitzeinschläge und auf die Gleise gestürzte Bäume behinderten den Verkehr. "Zur Dauer der Störungen können wir noch keine Angaben machen", teilte die Bahn mit.

DPA / DPA

Wissenscommunity