HOME

Formel 1 in Neu Delhi: Sebastian Vettel rast in Indien zum Sieg

Sebastian Vettel rast scheinbar ungebremst in Richtung dritten WM-Sieg in Serie. Beim Großen Preis von Indien baute der Red-Bull-Pilot seine Führung auf Fernando Alonso im Ferrari auf 13 Punkte aus.

Formel-1-Doppel-Weltmeister Sebastian Vettel hat mit seinem fünften Saisonsieg beim Großen Preis von Indien einen weiteren Schritt in Richtung Titel-Hattrick gemacht. Der 25 Jahre alte Red-Bull-Pilot siegte am Sonntag in Greater Noida vor den Toren Neu Delhis vor seinem größten WM-Widersacher Fernando Alonso im Ferrari. Dritter wurde Vettels Stallrivale Mark Webber.

Nach dem viertletzten Saisonrennen baute Vettel seinen Vorsprung in der WM-Wertung mit nun 240 Punkten auf 13 Zähler vor Alonso aus (227). Eine Entscheidung könnte damit frühestens beim vorletzten Rennen in diesem Jahr am 18. November in Austin/Texas fallen.

Rekord-Champion Michael Schumacher gibt auf

Zweitbester Deutscher wurde wieder Nico Hülkenberg im Force India, der als Achter erneut vor dem elftplatzierten Mercedes-Piloten Nico Rosberg ins Ziel kam.

Rekord-Champion Michael Schumacher im zweiten Silberpfeil hatte in seinem viertletzten Karriererennen erneut Pech. Nach einem Reifenschaden wurde der 43-Jährige bereits in der ersten Runde ganz weit ans Ende des Feldes zurückgespült. Nach 57 Runden gab Schumacher als 22. sogar auf. Timo Glock im Marussia belegte Platz 20.

Bereits am kommenden Sonntag steht in Abu Dhabi das drittletzte Saisonrennen auf dem Programm. In der ewigen Sieger-Bestenliste der Formel 1 hat Weltmeister Vettel zudem Niki Lauda überholt. Mit seinem 26. Grand-Prix-Erfolg im 98. Rennen zog der Red-Bull-Pilot an dem dreimaligen Weltmeister aus Österreich vorbei. Vettel ist nun alleiniger Siebter.

ins/DPA / DPA

Wissenscommunity