HOME

Medienbericht: Video soll Schumachers Sturz zeigen

Noch immer ist der genaue Hergang von Michael Schumachers Skiunfall nicht geklärt. Nun ist laut einem Bericht ein Video aufgetaucht, das auch den fatalen Sturz des Ex-Formel-1-Weltmeisters zeigt.

Von Michael Schumachers Sturz ist ein Video aufgetaucht, berichtet der "Spiegel". Nach Angaben des Magazins habe ein 35-jähriger Flugbegleiter auf der Piste nahe der Unglücksstelle mit seinem Smartphone seine Freundin gefilmt. Im Hintergrund des Videos sei zu sehen, wie ein Skifahrer im Bereich zwischen den präparierten Pisten "gemächlich gefahren" - so der Mann laut "Spiegel" - und dann gestürzt sei. Dieser Skifahrer sei wohl Michael Schumacher.

Sollte es sich tatsächlich um ein Video des Sturzes von Michael Schumacher handeln, würde das die Darstellung von Schumachers Managerin Sabine Kehm stützen, das Sport-Idol sei nicht besonders schnell Ski gefahren. Der beim Unfall wohl zerborstene Helm des Ex-Formel-1-Weltmeisters hatte Spekulationen über Schumachers rasante Fahrweise genährt.

Video soll Beweismittel werden

Über den genauen Unfallhergang herrscht noch immer Unklarheit. Zuletzt hatte Schumachers Familie dessen Helmkamera der französischen Polizei übergeben. Laut "Spiegel" will der 35-Jährige mögliche Augenzeuge sein Handy-Video als Beweismittel der Staatsanwaltschaft Albertville, die die Umstände des Schumacher-Unfalls ermittelt, zur Verfügung stellen.

Der Ex-Rennfahrer liegt nach einem Sturz mit Schädel-Hirn-Trauma im Krankenhaus in Grenoble und schwebt noch immer in Lebensgefahr.

Thomas Krause
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity