VG-Wort Pixel

2. Bundesliga Aachen verliert auch gegen Dresden


Aachen ist durch die 0:1-Niederlage gegen Dresden im achten Spiel infolge ohne Sieg. Es setzte zuletzt fünf Niederlagen in Serie. Der Matchwinner für Dresden war Zlatko Dedic, der das Tor des Tages erzielte.

Alemannia Aachen taumelt weiter dem Abstieg aus der 2. Bundesliga entgegen. Am Freitag präsentierte sich die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel gegen Dynamo Dresden in einem völlig verunsicherten Zustand und unterlag völlig verdient mit 0:1 (0:0).

Bei fünf Niederlagen hintereinander ist die Alemannia seit nunmehr acht Spielen ohne Sieg. Vor 18.572 Zuschauern im Aachener Tivoli-Stadion war Zlatko Dedic (59. Minute) der Matchwinner für Dresden.

Aachen war die brisante Situation anzumerken. Der Tabellen-16. konnte sich gegen die über weite Strecken harmlosen Gäste zwar mehr Spielanteile erarbeiten, agierte in Ballbesitz allerdings zu ideenlos und schaffte erst in der 55. Minute den ersten Torschuss. Dresden scheute lange das Risiko, spielte aber geduldig und kam nach einem schnellen Konterangriff durch Dedic zum Siegtreffer.

Nach dem Rückstand versuchte Aachen mehr Druck aufzubauen. Die Alemannia blieb jedoch zu ungefährlich und stellte Dynamo-Keeper Benjamin Kirsten vor keine Herausforderungen.

sportal.de sportal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker