2. Bundesliga Babbel wird neuer Trainer bei Hertha BSC


Bundesliga-Absteiger Hertha BSC ist auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden. Mit Markus Babbel verpflichten die Berliner einen jungen Coach. Babbel soll den direkten Wiederaufstieg realisieren.

Markus Babbel wird noch an diesem Montag als neuer Trainer von Bundesliga-Absteiger Hertha BSC vorgestellt. Dies teilte der Club am Nachmittag mit und lud für den frühen Abend zur offiziellen Präsentation in ein Berliner Hotel ein. Der ehemalige Fußball-Nationalspieler wird Nachfolger von Friedhelm Funkel, dessen Vertrag nach dem Abstieg nicht mehr verlängert wurde. Babbel erhält einen Ein-Jahres-Vertrag, der sich im Fall des Aufstiegs um ein weiteres Jahr verlängert.

"Unser gemeinsames Ziel ist der Wiederaufstieg", sagte Herthas Manager Michael Preetz am Montag und fügte an: "Markus Babbel hat beim VfB Stuttgart schon erfolgreich als Trainer gearbeitet. Er ist ein ausgewiesener Fußball-Fachmann, der unsere Philosophie für die Entwicklung von Hertha BSC teilt."

Auch Babbel gab sich vor seiner neuen Aufgabe optimistisch: "Hertha BSC ist ein toller Verein mit großer Tradition", sagte der ehemalige Profi und erklärte: "Entscheidend war für mich die sportliche Perspektive." Assistenztrainer wird der 42 Jahre alte Rainer Widmayer, mit dem Babbel bereits in Stuttgart gearbeitet hatte.

Zuletzt war Babbel Trainer des VfB Stuttgart gewesen. Beim VfB schaffte er in der Saison 2008/09 den Sprung in das Champions-League-Achtelfinale, musste jedoch nach anhaltender Erfolglosigkeit seinen Hut nehmen.

Die Verpflichtung des 37-Jährigen hatte sich bereits in den vergangenen Tagen abgezeichnet. Der zuletzt beim VfB Stuttgart tätige Europameister von 1996 hatte in der vorigen Woche seine Bereitschaft erklärt, den Posten in Berlin zu übernehmen. Herthas Sport- Geschäftsführer Michael Preetz signalisierte am Sonntagabend, dass intern bereits Einigkeit über die wichtigste Personalie für die 2. Liga bestand.

Babbel absolvierte 51 Länderspiele sowie 288 Bundesligaspiele für Bayern München, den Hamburger SV und den VfB Stuttgart. Außerdem war der gebürtige Münchner für den FC Liverpool und die Blackburn Rovers aktiv.

SID/dab SID

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker