HOME

2. Bundesliga: Düsseldorf feiert Lastminute-Sieg

Auf den elften Heimsieg in Serie musste die Anhänger von Fortuna Düsseldorf lange warten: Erst in der 92. Minute war das 2:1 gegen Dynamo Dresden perfekt. 

Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf hält unbeirrt Kurs auf die Herbstmeisterschaft. Zum Auftakt des 14. Spieltages bezwangen die Rheinländer Dynamo Dresden durch ein Tor in der Nachspielzeit mit 2:1 (1:1) und sicherten mit dem elften Liga-Heimsieg in Serie ihre Tabellenführung.

Zwar brachte Maximilian Beister Düsseldorf mit einem Schuss (20. Minute) in Front. Doch Dynamo glich kurz vor der Pause (44.) durch Mickael Poté aus. Als schon alles nach einer Punkteteilung aussah, traf Ranisav Jovanovic (90.+2) doch noch zum glücklichen Sieg.

In einem temporeichen Spiel forcierten beide Mannschaften ihre Offensivbemühungen. Die Fortuna ging durch Beister, der aus 16 Metern seinen achten Saisontreffer markierte, in Führung. Die Gäste, die wegen einer Wadenverletzung kurzfristig auf ihren Kapitän Christian Fiél verzichten mussten, steckten den Rückschlag allerdings weg und schafften noch vor der Pause den Ausgleich. Poté war durch eine gelungene Einzelleistung erfolgreich.

Im zweiten Abschnitt erhöhte Düsseldorf den Druck, blieb allerdings lange glücklos. Sascha Rösler schoss aus kurzer Distanz über das Tor (58.) und scheiterte an Dynamo-Keeper Wolfgang Hesl (72.) Unmittelbar vor dem Abpfiff gelang dem eingewechselten Jovanovic (90.+2) doch noch der umjubelte Siegtreffer.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity