HOME

Stern Logo Bundesliga

FC Bayern: Sammer löst Nerlinger als Sportdirektor ab

Konsequenz aus zwei titellosen Spielzeiten: Ab sofort übernimmt Matthias Sammer den Job des Sportdirektors beim FC Bayern. Die Trennung von Christian Nerlinger war schon vor Wochen beschlossen wurden.

DFB-Sportdirektor Matthias Sammer wird neuer Sportdirektor beim deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München. Nach der zweiten titellosen Saison in Folge werde der ehemalige Nationalspieler und Europameister von 1996 den bisherigen Sportdirektor Christian Nerlinger ersetzen, bestätigte der Rekordmeister am Montag in einer Pressemitteilung.

"Bei der Aufarbeitung der zurückliegenden Saison 2011/12 zwischen Aufsichtsrat und Vorstand des FC Bayern München und Sportdirektor Christian Nerlinger wurden unterschiedliche Auffassungen über das Konzept für die Zukunft der Mannschaft deutlich", begründete der Club die Maßnahme. Die Trennung sei bereits vor Beginn der Europameisterschaft beschlossen wurden.

Sammer tritt sofort an

In den vergangenen beiden Tagen einigten sich die Bayern mit Sammer auf eine Zusammensarbeit. Vom DFB liegt bereits die Freigabe für den 44-Jährigen vor. Sammer tritt seine neue Tätigkeit als "Vorstand für Lizenzspielerangelegenheiten" sofort an. Die Vorbereitung auf die neue Sasion beginnt am Dienstag.

Sammer war seit 2006 als DFB-Sportdirektor tätig und gilt als treibende Kraft hinter dem erfolgreichen Jugendprogramm des Verbandes. Als Spieler war er mit dem VfB Stuttgart und Borussia Dortmund in den neunziger Jahren drei Mal Meister geworden und gewann außerdem mit den Dortmundern die Champions League. 2002 führte er den BVB auch als Trainer zum Meistertitel.

Nerlinger zu erfolglos

Mit der überraschenden Personalie zogen die Münchner drastische Konsequenzen aus den jüngsten Misserfolgen mit dem bitteren Höhepunkt des verlorenen Heim-Endspiels in der Champions League gegen den FC Chelsea. Am Ende der Saison 2009/10 gab es die beiden letzten Titel für den Rekordmeister zu feiern, als er unter Trainer Louis van Gaal das nationale Double aus Meisterschaft und Pokal gewann.

Dabei war der Vertrag mit Nerlinger erst im vergangenen November vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2014 verlängert worden. "Ich möchte mich im Namen des Clubs bei Christian Nerlinger ausdrücklich für seine Arbeit in den vergangenen vier Jahren beim FC Bayern bedanken", erklärte Bayerns Aufsichtsratsvorsitzender Uli Hoeneß am Montag. "Ich hoffe sehr, dass unser aller gutes persönliches Verhältnis auch weiterhin Bestand hat."

tis/DPA / DPA

Wissenscommunity