HOME

Stern Logo Bundesliga

Englische Medienberichte: Chelsea angeblich vor Verpflichtung von Megatalent Fiete Arp - HSV dementiert

Binnen kürzester Zeit hat Fiete Arp vom HSV Begehrlichkeiten auf dem internationalen Fußballmarkt geweckt: Berichten zufolge soll der FC Chelsea das Talent verpflichtet haben - der HSV dementierte umgehend.

Fiete Arp angeblich vom HSV zu Chelsea

Fiete Arp steht angeblich vor einem Wechsel vom HSV zu Chelsea

Fiete Arp hat die Herzen der HSV-Fans im Sturm erobert. Der Hype um das Sturmtalent ist groß in der Hansestadt. Wie unter anderem der englische "Daily Mirror" berichtet, könnte es mit der Begeisterung aber schon bald vorbei sein: Demnach soll der FC Chelsea offenbar kurz vor der Verpflichtung des 17-Jährigen stehen und damit interessierte Konkurrenten wie den FC Arsenal und Manchester City ausgestochen haben.

Der Hamburger SV dementierte die Meldung umgehend. "Manche schreiben da abenteuerliche Dinge, und es wird noch viele abenteuerliche Dinge nicht nur über den Spieler geben, die man dann auch nicht alle kommentieren muss", sagte Trainer Markus Gisdol. Und weiter: "Das ist dann irgendwie fast auch lächerlich manchmal."

Auch Arps Berater dementiert

Zuvor hatte bereits Arps Berater Jürgen Milewski in Hamburger Medien eine Einigung dementiert: "Da ist nichts dran, die Geschichte stimmt nicht." Gisdol wies darauf hin, dass der Stürmer noch vertraglich bis 2019 an die Hamburger gebunden ist.

Bereits im Sommer soll Arp ein Angebot des englischen Spitzenclubs abgelehnt haben, weil er noch Erfahrungen in der Bundesliga sammeln wollte. Der Absolvent des HSV-Vereinsinternats bereitet sich neben dem Trainingsalltag zurzeit auf sein Abitur vor. Arp hat bisher zwei Pflichtspieltore für die Hamburger erzielt. Das Interesse der internationalen Konkurrenz soll er aber bereits vorher bei der U-17-Weltmeisterschaft geweckt haben, wo er fünf Treffer erzielte.

tim

Wissenscommunity