VG-Wort Pixel

BVB: Chefscout Markus Pilawa wohl vor Wechsel zu Hertha in neuer Rolle

GERMANY ONLY: MARKUS PILAWA BORUSSIA DORTMUND
GERMANY ONLY: MARKUS PILAWA BORUSSIA DORTMUND
© Imago Images
Nach fünf Jahren könnte Markus Pilawa den BVB im Sommer verlassen. Ihm winkt angeblich ein Job in der Hauptstadt bei Hertha BSC.

Die Anzeichen eines Wechsels von Borussia Dortmunds Chefscout Markus Pilawa zu Hertha BSC verdichten sich. Laut Sport Bild winkt ihm in der Hauptstadt der Sportdirektorenposten.

In dieser Position würde der 44-Jährige auf Arne Friedrich folgen, der den Klub im Sommer verlassen wird. Bereits Mitte Februar hatte Sky berichtet, dass es schon im Oktober erste Gespräche zwischen Pilawa und Hertha-Geschäftsführer Fredi Bobic gegeben habe.

Pilawa seit 2017 der Chefscout beim BVB

Nach acht Jahren als Scout und Co-Trainer der Reservemannschaft beim VfL Bochum wechselte Pilawa 2012 zum BVB. Dort fungierte er zunächst als normaler Scout, ehe er 2017 den Posten als Chefscout übernahm. Zuletzt war Pilawa an einigen großen Transfers beteiligt.

Sein Vertrag in Dortmund läuft noch bis 2023. Im kommenden Sommer übergibt Pilawas langjähriger Förderer Michael Zorc die sportliche Leitung an Sebastian Kehl.

Goal

Newsticker